Projekte

NATURSChutz zum  Mitmachen

Insekten, Streuobst, Nisthilfen

Insektenschutz für Haus und Garten

Insekten sind unverzichtbar!

Wie in der Pressemeldung unten vom 07. April 2021 zu lesen ist, hat der Vogelsbergkreis eine Aktion ins Leben gerufen, wie mit heimischem Saatgut nicht nur die öffentlichen Flächen bunter werden, sondern wir auch gemeinsam Insekten schützen können.

Mehr Tipps für Insektenfreundlichkeit in Ihrem Umfeld finden Sie in der Broschüre des Vogelsbergkreises und seinen Projektpartner-Kommunen:

Der Vogelsbergkreis stellt den Projektpartner-Kommunen Regio-Saatgut für kommunale Blühstreifen sowie Samentütchen zum Verteilen an Privatpersonen zur Verfügung.

In diesen Städten und Gemeinden werden ab sofort Samentütchen für Bürger zur Abholung angeboten (solange der Vorrat reicht):

  • Feldatal – im Rathaus zu den Öffnungszeiten und im Blumenhaus Schermer, Groß-Felda sowie „Christiane's Blüten Reich, Floristik und mehr“ in Ermenrod
  • Gemünden (Felda) – im Rathaus – zu den üblichen Öffnungszeiten
  • Herbstein – im Rathaus – immer donnerstags zu den üblichen Öffnungszeiten
  • Kirtorf – im Bürgerbüro – zu den üblichen Öffnungszeiten
  • Schlitz – im Rathaus – zu den üblichen Öffnungszeiten
  • Schwalmtal – Gemeindeverwaltung – zu den üblichen Öffnungszeiten
  • Homberg (Ohm) – Bauhof Homberg (Ohm): Montag bis Freitag, 8 bis 9 Uhr, Montag bis Donnerstag, 13 bis 14 Uhr


Interessierte werden gebeten, die Vorgaben der Stadt- und Gemeindeverwaltungen zur möglichen Terminvergabe zu beachten.

Der Vogelsbergkreis selbst vergibt KEIN Saatgut an Einzelprojekte oder Privatpersonen.

Heimisches Saatgut (UG21) für blühende Säume in Ihrem Garten erhalten Sie in zertifiziertem Fachhandel.


Streuobstwiesen in Ihrer Gemarkung

Obsthochstämme sind nicht nur Lieferant für heimische, vitaminreiche Nahrung in Bio-Qualität, sondern auch Lebensraum für viele Tierarten. Daher fördert der Vogelsbergkreis mit Mittteln des Landes Hessens zur Umsetzung der Biodiversittätsstrategie die Pflanzung von Hochstämmen heimischer Arten von Apfel, Birne, Kirsche bis hin zu Walnuss oder Zwetschge im Außenbereich.                                                                                                                                                             

Für eine Förderung von bis zu 50,00 Euro pro Baum senden Sie bitte eine Nachricht an Frau Müller, die Kontaktdaten finden Sie auf der rechten Seite.

Bitte nennen Sie den geplanten Standort (Gemarkung, Flur und Parzellennummer), die Anzahl der Bäume und deren Art, sowie Ihre Kontakdaten.

Fragen zu diesen spannenden Themen beantworten wir Ihnen gerne.


1
false
Salamander

Artenschutz

Schutz für heimische Pflanzen und Tiere

Mehr
Schutzgebiet

Schutzgebiete

Raum für Mensch und Natur

Mehr
Schild Naturdenkmal

Naturdenkmäler

Zeigen die Vielfalt unseres Lebensraumes

Mehr
GLB Heideberg Kirtorf

Geschützte Landschafts-bestandteile

Heideberg bei Kirtorf

Mehr

Informationen zu aktuellen Projekten:

Zurück zu Natur & Umwelt


Obstbaum


Keine Mitarbeiter gefunden.
Keine Mitarbeiter gefunden.
Keine Abteilungen gefunden.