Tierseuchenbekämpfung

Tierseuchenbekämpfung

Aufgabe der Tierseuchenabteilung ist das Ergreifen von Vorbeuge- und Bekämpfungsmaßnahmen gegen alle anzeige- und meldepflichtigen Tierseuchen.
Die Tierseuchenbekämpfung ist darauf ausgerichtet, das Auftreten und Verbreiten von übertragbaren Krankheiten von Tier zu Tier als auch von Tier zu Mensch zu verhindern.

Das Tätigkeitsfeld umfasst u. a.:

  • die Registrierung von Tierhaltungen
  • die Überwachung der Tierhaltungen einschließlich der Kennzeichnung und Registrierung der Tiere
  • Überwachung des Tierverkehrs und Tierhandels einschließlich der Ausstellung von Gesundheitsbescheinigungen beim Verbringen von Tieren
  • Organisation und Durchführung von Bekämpfungsmaßnahmen bei Verdacht und Ausbruch von anzeigepflichtigen Tierseuchen

Information zur Bovinen Virusdiarrhoe (BVD)

Allgemeinverfügung über ein Impfverbot von Rindern gegen die BVD-Infektion ab 01.04.2021

Information zur Geflügelpest

Der Vogelsbergkreis ist zur Zeit frei von Geflügelpest

Allgemeinverfügung zur Aufhebung der Allgemeinverfügung vom 09.03.2021 zum Schutz der aviären Influenza - Aufstallungspflicht

Allgemeinverfügung zum Schutz vor der aviären Influenza - Aufstallungspflicht

Afrikanische Schweinepest

Informationen zur Blauzungenkrankheit

Der Vogelsbergkreis ist zur Zeit frei von Blauzungenkrankheit.

Wer Tiere aus dem Sperrgebiet ins freie Gebiet verbringen möchte, muss folgende Verbringungsregelungen beachten:

Allgemeinverfügung zur Aufhebung der Allgemeinverfügung vom 22.01.2019 eine Sperrgebietes zum Schutz gegen die Blauzungenkrankheit

Allgemeinverfügung zur Festlegung eines Sperrgebietes zum Schutz gegen die Blauzungenkrankheit des Vogelsbergkreises

Wer Tiere aus dem Sperrgebiet ins freie Gebiet verbringen möchte, muss folgende Verbringungsregelungen beachten:

Verbringungsregelungen zum Blauzungen (BTV-8)-Sperrbezirk

> Tierhaltererklärung zur Gesundheit

> Tierhaltererklärung zur Insektizidbehandlung

> Tierhaltererklärung Jungtiere Kolostrum - Mütter geimpft

> Tierhaltererklärung Insektizid und Blutproben Jungtiere - Mütter nicht geimpft

Achtung! Laboruntersuchungen für Handelsuntersuchungen auf Blauzungenkrankheit werden ab 01.04.2019 in Rechnung gestellt.


 Weiterführende Links:

Zurück zu "Tiere & Lebensmittel"



Keine Abteilungen gefunden.