HALM

HALM   (Agrarumweltprogramm)

Das Hessische Programm für Agrarumwelt- und Landschaftspflegemaßnahmen (HALM) dient der Förderung einer besonders nachhaltigen Landbewirtschaftung in Hessen. Mit den Fördermaßnahmen soll ein Beitrag zur Erfüllung der Ziele in Bezug auf die biologische Vielfalt, den Wasser-, Boden - und Klimaschutz sowie Erhaltung der Kulturlandschaft geleistet werden.

Die Förderung erfolgt auf der Grundlage eines Zuwendungs- bzw. Auszahlungsantrages, der vom Bewirtschafter des Betriebes (Antragsteller) eingereicht und von der Bewilligungsstelle beschieden wird. Der Verpflichtungszeitraum beträgt fünf Jahre. Es besteht kein Anspruch auf Förderung.

Antragsfrist für den Zuwendungsantrag ist jeweils der 01. Oktober eines Jahres (vor Beginn des ersten Verpflichtungsjahres).


Zurück zu "Agrarförderung"



Keine Abteilungen gefunden.