Psychische Erkrankung, Sucht


… wenn psychisch kranken Menschen geholfen werden soll

Eine psychische Erkrankung wird oft nicht als solche erkannt, eine Sucht wird verdrängt. Eine Behandlung unterbleibt. In der Folge kann es zu Problemen mit dem sozialen Umfeld kommen oder zu Rückzug und Vernachlässigung der Aufgaben des täglichen Lebens.

Betroffenen Menschen bieten wir Hilfen bei der Krankheitsbewältigung. Unseren Klienten zeigen wir neue Wege auf und helfen ihnen, positive Perspektiven zu entwickeln. Durch unsere Hilfen fördern wir die Bereitschaft zu eigenverantwortlichem Handeln.

Psychisch erkrankten und abhängigkeitskranken Erwachsenen bieten wir:

  • Beratung, Klärung des Unterstützungsbedarfs
  • Krisenintervention
  • Hilfeplanung
  • soziotherapeutische Begleitung
  • Motivationstraining 
  • Vermittlung
  • Maßnahmen zum Schutz

Auch Angehörige und Personen aus dem sozialen Umfeld können sich ausführlich über ihre Möglichkeiten in krankheitsbedingten Konfliktfällen, über die rechtliche Situation und über geeignete Verhaltensweisen erkundigen.

Persönliche Gespräche werden absolut vertraulich behandelt.

Unsere Hilfen sind kostenlos.

Wir nehmen uns Zeit und besuchen Sie gerne auch zu Hause. Sprechzeiten sind auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten möglich. Für ausführliche Gespräche empfehlen wir eine Terminvereinbarung.

Zurück zum Bereich "Gesundheit & Hygiene"


Kreidezeichnung Verzweiflung mit Textfreiraum


Keine Abteilungen gefunden.
Klicken, um weitere Öffnungs- oder Schließzeiten einzublenden

Montag Von 08:30 bis 12:00 Uhr Von 14:00 bis 15:00 Uhr

Dienstag Von 08:30 bis 12:00 Uhr Von 14:00 bis 15:00 Uhr

Mittwoch Von 08:30 bis 12:00 Uhr Von 14:00 bis 15:00 Uhr

Donnerstag Von 08:30 bis 12:00 Uhr Von 14:00 bis 15:00 Uhr

Freitag Von 08:00 bis 12:00 Uhr