Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Vogelsberger Tag der Pflege am 2. November in Homberg

24.10.2002 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Marx: Sozial- und Diakoniestationen

leisten hervorragende Arbeit

Grußwort des Landrats zum 3. Vogelsberger Tag der

Pflege am 2. November in Homberg – Hauptthema Diabetes

Verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich lade Sie als Schirmherr des 3. Tags der Pflege herzlich dazu ein, sich am Samstag, dem 2. November in der Stadthalle von Homberg eingehend über die Vielfalt und die Kompetenz der Pflegeanbieter in unserem Vogelsbergkreis zu informieren. Die Sozial- und Diakoniestationen leisten eine einfühlsame, höchst notwendige und hervorragende Arbeit im Bereich der Pflege. Dies möchten die Einrichtungen der Öffentlichkeit darstellen. Auch das DRK, Selbsthilfegruppen, die Krankenpflegeschule und die Altenpflegeschule, medizintechnische Firmen, Sanitätshäuser und andere Leistungserbringer stellen sich Ihnen vor.

Das Hauptthema in diesem Jahr: Diabetes mellitus. Immer mehr Menschen leiden unter dieser Volkskrankheit, und es ist gut, wenn über Risikoerkennung, Vorsorge, Behandlung und Pflege mehr Informationen vermittelt werden. Die Sozial- und Diakoniestationen und das Amt für Soziale Sicherung des Vogelsbergkreises haben sich erneut um ein abwechslungs- und lehrreiches Programm bemüht.

Dem Vogelsbergkreis ist wichtig, dass für alle Bürgerinnen und Bürger die erforderlichen Dienstleistungen gut erreichbar sind. Die Vernetzung und Zusammenarbeit von Diakonie- und Sozialstationen werden von uns gefördert. Die Menschen brauchen durch veränderte Familienstrukturen mehr denn je die Gewissheit, auf gute Fachpflegekräfte zurückgreifen zu können. Desgleichen ist es wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger die vielfältigen Angebote auf dem Pflegemarkt überhaupt kennen. Alle, die beim Tag der Pflege mitmachen, beweisen mit ihrer Teilnahme ihr Interesse an Transparenz und Informationsbereitschaft.

Ich wünsche der dritten Vogelsberger „Pflege-Messe“ viel Erfolg. Ich bin sicher, sie wird sowohl für die Fachleute als auch für die Bevölkerung enorm interessant werden. Ich danke allen, die sich für die Vorbereitung und Durchführung dieser Veranstaltung stark engagiert haben.

Ich freue mich auf Ihr Kommen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Rudolf Marx

Landrat