Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Amt für Soziale Sicherung arbeitet erfolgreich mit heimischen Unternehmen zusammen

04.10.2002 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Marx: Erfolgreiche Zusammenarbeit

mit der heimischen Wirtschaft

Neues Info-Faltblatt der Job-Coaching-Stelle

im Amt für Soziale Sicherung ist erschienen

VOGELSBERGKREIS ( ). Die Job-Coaching-Stelle des Amtes für Soziale Sicherung

arbeitet bei der Vermittlung von Sozialhifeempfängerinnen und –empfängern erfolgreich mit der heimischen Wirtschaft zusammen. Darauf macht Landrat Rudolf Marx in einer Presseerklärung aufmerksam und weist gleichzeitig darauf hin, dass ein neues Informationsfaltblatt zur Vogelsberger Beschäftigungsinitiative im Bereich der privaten Wirtschaft (VOBI) erschienen ist. Im Grußwort des neuen Flyers bedankt sich Landrat Marx herzlich bei den Firmen und bittet, weiterhin mit der Job-Coaching-Stelle zu kooperieren.

Seit 1998 gibt es im Amt für Soziale Sicherung die Job-Coaching-Stelle. Sie arbeitet sehr erfolgreich in der Vermittlung von Menschen in stabile Arbeitsverhältnisse – nicht zuletzt, weil die Zusammenarbeit der Kreisverwaltung mit den heimischen Unternehmen so praxisnah und hilfreich sei, betont der Landrat.

Mit VOBI – der Vogelsberger Beschäftigungsinitiative wolle die Kreisverwaltung drei Dinge gleichzeitig erreichen: Erstens für zunächst perspektivlose Menschen eine Hilfe zur Selbsthilfe schaffen, zweitens die Kreiskasse entlasten. Und drittens (und nicht zuletzt): der Interessenlage der heimischen Unternehmen dienen. Denn die Job-Coaching-Stelle bemühe sich um „passgenaue“ Vermittlung von Arbeitskräften, um finanzielle Unterstützung und um Betreuung während der gesamten Vermittlungs- und Einarbeitungsphase. Landrat Marx bittet die heimischen Unternehmen, das Angebot zu prüfen einschließlich attraktiver finanzieller Zuschüsse. „Sie handeln sozial verantwortungsbewusst und nutzen gleichzeitig Ihren legitimen wirtschaftlichen Interessen. So werden Steuergelder zu einer lohnenden Investition in die Zukunft“, betont Landrat Marx im Vorwort zu dem Info-Flyer.

Interessierte Unternehmen erhalten das Faltblatt mit den Rahmenbedingungen der Vermittlung und der Förderung unter der Telefonnummer 06641/977-212 oder 977-215 im Landratsamt Lauterbach, Goldhelg 20.