Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Vogelsberg Consult: Einrichtung von Telearbeitsplätzen wird finanziell unterstützt

26.08.2002 Von: Vogelsberg Consult GmbH

Vogelsberg Consult weist auf Fördermittel zur Einrichtung von Telearbeitsplätzen hin

Im Vogelsbergkreis wurden bereits 6 Telearbeitsplätze eingerichtet

Das vor einigen Wochen vom hessisschen Wirtschaftsministerium gestartete neue Förderprogramm zur Einführung von Telearbeit fällt im Vogelsbergkreis auf fruchtbaren Boden.

Im Kreis wurden bereits 6 Telearbeitsplätze (hessenweit insgesamt 8 Plätze) mit Hilfe dieser Fördermittel eingerichtet, weitere Anträge aus Unternehmen werden derzeit von der Vogelsberg Consult bearbeitet. Gleichzeitig bietet das Förderprogramm auch Kommunen und Verwaltungen die Chance Arbeitsplätze in Telearbeitsplätze umzuwandeln und damit auf die Bedürfnisse Ihrer Besucher und Nutzer auch außerhalb der normalen Geschäftszeiten einzugehen. Weiterhin ermöglicht Telearbeit den Firmen Elternzeiten Ihrer Mitarbeiter/innen zu überbrücken und somit Fachkräfte an das Unternehmen zu binden.

Der Nutzen wurde von Unternehmen wie Mitarbeitern, die Telearbeit eingeführt haben, folgendermaßen beschrieben: Kostensenkung, die Produktivitätssteigerung, größere Zeitsouveränität des Arbeitnehmers, bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Verbesserung der Arbeitsbedingungen, Wegfall von Fahrtkosten und Fahrzeiten mit positivem Effekt für die Umwelt, Gewinnung von qualifiziertem, aber nicht vor Ort verfügbarem Personal, bessere Kundenbindung.

Damit die Einführung von Telearbeit für KMU und kommunale Verwaltungen erleichtert wird, fördert das hessische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung die Einrichtung von Telearbeitsplätzen in Hessen. Antragsberechtigt sind alle kleinen und mittleren Unternehmen mit Sitz in Hessen sowie alle hessichen Gemeinden, Städte und Kreise, die Telearbeitsplätze in hessischen Ziel-2-Gebieten einrichten.

Gegenstand der Förderung ist die Einrichtung oder Umwandlung eines bestehenden Arbeitsplatzes in einen Telearbeitsplatz. Die Förderung wird im Wege der Anteilsfinanzierung als Zuschuss zu den zuwendungsfähigen Ausgaben gewährt. Unternehmen erhalten einen Zuschuss von 50% (max. 2.500€), Kommunen einen Zuschuss von 75% (max. 3.750€).

Da das Förderprogramm zeitlich begrenzt ist fordert die Vogelsberg Consult die Unternehmen und Verwaltungen auf, die Möglichkeiten einer Bezuschussung zu nutzen.

Die Vogelsberg Consult GmbH hält die Antragsunterlagen bereit und bietet eine erste Beratung zur Einführung von Telearbeit an.

Ansprechpartnerin: Anke Koch Tel.: 06631/9616-10, e-mail: koch@vogelsberg-consult.de