Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Vier neue Bekleidungsfachleute - Ausgebildet vom Verein für Berufsausbildung

15.08.2002 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Verein für Berufsausbildung führte

vier Auszubildende zum Abschluss

Vorsitzender Rudolf Marx und Geschäftsführer

Erich Bloch gratulierten – In 15 Jahren 100 Absolventen

VOGELSBERGKREIS ( ). Zeugnisse und Rosen für den Erfolg: Natalja Viterspan, Irina Beiz, Natalie Pall und Tatjana Pall hatten vor Kurzem großen Grund zur Freude: Rudolf Marx, Vorsitzender des Vereins für Berufsausbildung, überreichte die Abschlusszeugnisse. Sie sind nun - nach zwei- bzw. dreijähriger Ausbildung Modenäherinnen bzw. Modeschneiderinnen. Landrat Marx und Vereins-Geschäftsführer Erich Bloch gratulierten zum Erfolg und wünschten für die Zukunft alles Gute. Bloch unterstrich, dass die hohe Qualität der Ausbildung, nicht zuletzt wegen der herausragenden Leistungen der Ausbildungsleiterin Elke Stumpf, gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt eröffne.

Marx, Bloch und Stumpf hoben auch die Möglichkeiten der Weiterqualifizierung hervor, zum Beispiel im Berufsbild Bekleidungstechnikerin. Elke Stumpf betonte die gute Zusammenarbeit mit der Max-Eyth-Schule, in deren Räumlichkeiten der Unterricht stattfand. Während der gesamten Ausbildung war eine sozialpädagogische Betreuung sichergestellt. Landrat Marx wies auf die jahrelange Unterstützung des Ausbildungsprogramms durch das Land Hessen hin, das nunmehr deutlich zurückgefahren werde, was es auch dem Kreis schwer mache, die Komplementärmittel aufzubringen. In den vergangenen Jahren hat der Vogelsbergkreis jährlich rund 25.000 Euro in Vereins-Ausbildungsmaßnahmen investiert. Die Übernahmequote der Absolventen in den ersten Arbeitsmarkt gab Erich Bloch mit über 80 Prozent an. Die Auszubildenden werden im Rahmen der Ausbildung durch Praktikumsphasen mit der betrieblichen Wirklichkeit vertraut gemacht.

Seit 1986 hat der Verein für Berufsausbildung – allein im Bekleidungsbereich – über 100 junge Menschen ausgebildet, die ansonsten möglicherweise keine Aussicht auf einen qualifizierten Arbeitsplatz gehabt hätten. Fast 900 Auszubildende haben sich darüber hinaus in diesem Zeitraum durch den Verein in einem von acht weiteren Berufen ausbilden lassen.