Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

„Eine Institution bei der Zulassungsstelle“: Beatrix Prang begeht ihr 40-jähriges Dienstjubiläum

04.06.2020

In Zeiten von Corona muss auch bei einem 40-jährigen Dienstjubiläum Abstand gewahrt werden. Landrat Manfred Görig gratulierte Beatrix Prang jedoch nicht weniger herzlich zu 40 Jahren Arbeit bei der Kreisverwaltung. Foto: Jennifer Sippel / Vogelsbergkreis

„40 Jahre, das ist ein herausragendes Jubiläum und ein schöner Anlass, um diese Zeit ein wenig Revue passieren zu lassen.“ Mit diesen Worten des Landrats Manfred Görig begann die kleine Feierstunde zum 40-jährigen Dienstjubiläum von Beatrix Prang. „Mit Ihrer offenen, freundlichen und verlässlichen Art sind Sie bei Zulassungskunden, Kolleginnen und Kollegen sowie den Vorgesetzten gleichermaßen geschätzt und beliebt“, lobte Görig.

Am 1. Mai 1980 wurde Beatrix Prang als Schreibkraft beim Vogelsbergkreis eingestellt. Seit 1982 arbeitet sie als Sachbearbeiterin in der Zulassungsbehörde und ist seit 2013 auch für Aufgaben der Fahrerlaubnisbehörde zuständig. „Sie haben in den vergangenen Jahrzehnten sämtliche Veränderungen im Zulassungsrecht erlebt und begleitet und waren stets mit viel Freude und Engagement dabei“, erklärte Siegfried Simon, Leiter des Amtes für Aufsichts- und Ordnungsangelegenheiten. „Ich danke Ihnen herzlich für die immer sehr gute Zusammenarbeit.“ Auch Uwe Kraft, Leiter des Sachgebiets Verkehrswesen, schloss sich den lobenden Worten an und fügte hinzu: „Gerade die jungen Kolleginnen und Kollegen profitieren von deiner Erfahrung. Aufgrund deiner positiven Art bist du immer mit jedem zurechtgekommen – egal ob Mitarbeiter oder Kunde.“

Den Glückwünschen schlossen sich auch Ulrich Schäfer, Leiter des Haupt- und Personalamtes, und Anja Kreuder vom Personalrat an: „Du hast so eine tolle, offene und fröhliche Art. Du scheust dich nicht davor, neue Dinge zu erlernen, sondern machst immer mit, frei nach dem Motto ,Packen wir’s an!‘“

Die Jubilarin selbst freute sich über so viel Lob und Anerkennung. Während der Feierstunde gab sie einige Anekdoten aus ihren ersten Jahren bei der Kreisverwaltung zum Besten, zeigte Fotos aus dieser Zeit und hatte sogar einen Führerschein sowie weitere Dokumente aus ihrer Anfangszeit beim Kreis als Anschauungsmaterial dabei, was auf großes Interesse bei allen Anwesenden stieß.