Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Frauenwochen im Vogelsbergkreis

06.02.2020

Zahlreiche Veranstaltungen rund um den Internationalen Frauentag

Rund um den Internationalen Frauentag am 8. März werden im Vogelsbergkreis eine Vielzahl von kulturellen und gesellschaftlichen Veranstaltungen angeboten. Etwa 30 Termine haben die Veranstalterinnen in diesem Jahr in der Zeit von Anfang Februar bis Ende März vorgesehen. Initiatorin der Frauenwochen im Vogelsbergkreis ist Stephanie Kötschau, die Beauftragte für Integration, Inklusion und Gleichstellung des Vogelsbergkreises. Maßgeblich beteiligt sind zudem das Frauennetzwerk und die WIR-Koordinatorinnen des Kreises Michaela Stefan und Antonia Schäfer.

 

Eingeleitet werden die Frauenwochen am Samstag, 8. Februar, mit einem Musikprojekt für Frauen und Mädchen aus allen Ländern im Haus WeitBlick in Lauterbach.

 

Weiter geht es am Freitag, 14. Februar, um 13.30 Uhr auf dem Marktplatz in Lauterbach mit getanztem Protest: die weltweite Aktion „One Billion Rising“. Hierbei erheben sich Frauen und Männer in rund 200 Ländern und in mehr als 180 Städten Deutschlands zum Tanz, um das Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen zu fordern. Alle, die Lust haben, mitzutanzen, sind herzlich eingeladen.

 

Neben musikalischen Veranstaltungen werden auch Vorträge zu Themen wie Altersvorsorge und Rente, Equal-Pay-Day oder Patientenverfügung, Vorsorge- und Betreuungsvollmacht angeboten. Außerdem gibt es verschiedene Workshops, ein Frauenfrühstück und Diskussionsrunden.

 

Ein besonderes Highlight der Frauenwochen ist das internationale Frauenbegegnungsfest am Samstag, 21. März, in der Schule an der Wascherde in Lauterbach. Frauen treffen sich von 18 bis 22 Uhr, um bei Musik und Tanz einen schönen Abend zu verbringen. Um Anmeldung wird bis Sonntag, 1. März, per E-Mail unter wir(at)vogelsbergkreis.de gebeten.

 

Der Programmflyer mit allen Terminen zur Internationalen Frauenwoche liegt in vielen öffentlichen Einrichtungen aus, zusätzlich kann er HIER heruntergeladen werden.