Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Von der Gemeindeschwester 2.0 bis zur Jugendfeuerwehr

19.09.2019 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Landrat Manfred Görig beim Besuch der Vorjahresmesse im Gespräch mit Anja Püchner, der Leiterin des Amtes für Wirtschaft und den ländlichen Raum, und mit Kreislandwirt Andreas Kornmann.

Umfangreiches Angebot am Stand des Vogelsbergkreises auf der Herbstmesse

Was haben die „Vogelsberger Entdeckungen“, die Gemeindeschwester 2.0 und die Jugendfeuerwehr gemeinsam? Sie alle sind an einem Messestand zu finden. Und zwar am Stand des Vogelsbergkreises auf der Alsfelder Herbstmesse. „Die Kreisverwaltung präsentiert – wie schon in den Jahren zuvor – erneut ein attraktives Informationsangebot“, kündigt Landrat Manfred Görig in einer Pressemitteilung an.

Am Freitag ist das Gesundheitsamt des Kreises an der Reihe und stellt mit dem Arbeitskreis Jugendzahnpflege, dem Bereich Trinkwasserhygiene und dem Pilotprojekt Gemeindeschwester 2.0 drei ganz unterschiedliche Bereiche vor. Es soll verdeutlicht werden, dass sich das Gesundheitsamt den aktuellen Gegebenheiten und Herausforderungen sowie dem demographischen Wandel anpasst und dementsprechend sich unter anderem z.B. mit der Zahngesundheit im Kindesalter, mit der Gesundheit durch sauberes Trinkwasser und mit der Prävention und Gesundheitsförderung im Alter befasst.

Für Informationen zur Trinkwasserhygiene ist Romy Jacob von der Abteilung Hygiene als Ansprechpartnerin vor Ort. Dagmar König vom Arbeitskreis Jugendzahnpflege stellt die richtige Zahnpflege und Zahngesundheit im Kindesalter in den Mittelpunkt. Dabei wird es unter anderem um die Frage gehen, wie viel Zucker in Fertiggerichten oder Getränken enthalten ist.

Das Projekt Gemeindeschwester 2.0 wird sowohl durch die Fachkräfte Marcelina Vorwerk und Petra Blank als auch durch Projektleiterin Dr. Elisa Stickler vertreten. Sie werden zum Projekt Gemeindeschwester 2.0 informieren und beraten sowie die Aufgaben und Tätigkeitsfelder darstellen.

Das seit 2008 bestehende Vogelsberger Bündnis für Familie ist am Samstag am Stand des Vogelsbergkreises anzutreffen. Es wird über die insgesamt acht Handlungsfelder (Arbeitsgruppen) informiert, in denen Haupt- und Ehrenamtliche mitarbeiten und weitere Mitstreiter willkommen sind.

Vormittags stehen Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunktes zu allen Fragen rund um Pflege und Pflegeversicherung zur Verfügung. Nachmittags informiert die Betreuungsbehörde über das Thema gesetzliche Betreuung und wie mit Vollmachten und Verfügungen Vorsorge getroffen werden kann.

Am Sonntag präsentieren sich dann die Kreisjugendfeuerwehr und der Kreisfeuerwehrverband des Vogelsbergkreises. Am Stand gibt es unter anderem zu den Themen Nachwuchs in den Feuerwehren, Rauchwarnmelder und das Zusammenwirken von Ehrenamt und Arbeitgebern Informationsangebote.

Vertreten ist zudem der Verein Geopark Vulkanregion Vogelsberg, der verschiedene Geo- und Wanderrouten vorstellt. Und druckfrisch am Messestand gibt es die „Vogelsberger Entdeckungen“, die dritte Auflage der Direktvermarkter-Broschüre ist gerade erst herausgekommen.