Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Mit dem Vulkanfest am 1. Mai auf dem Hoherodskopf beginnt die Saison für den „Vogelsberger Vulkan-Express“

30.04.2019 Von: vgo

Saisonstart auf dem Hausberg mit dem Vulkanfest am 1. Mai. Fotos: VGO/Steffen Löffler, Fulda

Das Vulkanfest - beliebte Tradition für Ausflüge am 1. Mai

Der Vulkan-Express in Kürze

Bereits seit dem Jahr 2000 fährt der Vulkan-Express in der Region Vogelsberg jeweils von Mai bis Oktober an allen Samstagen, Sonn- und Feiertagen. „Für Wanderer und Radfahrer sind die Busverbindungen besonders interessant“, erläutert Armin Klein, Geschäftsführer der zuständigen Verkehrsgesellschaft Oberhessen (VGO). „Im letzten Jahr nutzten mehr als 37.000 Fahrgäste diesen besonderen Service, so viele wie noch nie zuvor“, freut sich Klein. Im Vulkan-Express werden Fahrräder im Anhänger mitgenommen, dabei gilt der normale RMV-Tarif, bei dem die Radmitnahme kostenlos ist.

Mit den sechs Vulkan-Express-Linien, die zum Hoherodskopf und parallel zum Vulkanradweg, zum Südbahnradweg und zu Teilen der Niddaroute fahren, kann man seinen Rad- oder Wanderausflug nicht nur als Rund- sondern auch als Stichtour planen. An den Bahnhöfen Hungen, Nidda, Mücke, Lauterbach, Glauburg-Stockheim und Wächtersbach bestehen Umsteigemöglichkeiten zwischen dem Vulkan-Express und dem Schienenverkehr, sodass die An- und Abreise mit der Bahn, z. B. aus Gießen, Fulda oder dem Rhein-Main-Gebiet, möglich ist.

Besonders beliebt sind die Vulkan-Express-Linien entlang des Vulkanradwegs. Dieser 94 km lange Premiumradweg verläuft von Schlitz im Vogelsbergkreis bis nach Altenstadt-Höchst in der Wetterau und punktet mit geringen Steigungen, abwechslungsreichen Landschaften und zahlreichen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke. Seinen höchsten Punkt erreicht der Vulkanradweg in Grebenhain-Hartmannshain, auf einer Höhe von 575 m. Hier zweigen auch der Südbahnradweg in Richtung Wächtersbach sowie der Hoherodskopfsteig ab. Nach Hartmannshain kommt man stündlich abwechselnd mit den Vulkan-Express-Linien VB-90 und VB-94 sowie alle zwei Stunden mit der Linie VB-95. (Mehr Infos zum Vulkanradweg unter www.vulkanradweg.de)

Fünf der sechs Vulkan-Express-Linien führen alle zwei Stunden zum Hoherodskopf. Die zweithöchste Erhebung im Vogelsberg bietet Naturerlebnisse beim Wandern und Radeln sowie alles rund um die aktive Freizeitgestaltung für die ganze Familie (Sommerrodelbahn, Kletterwald, Naturpark-Infozentrum, Minigolf, Baumkronenpfad und zahlreiche Einkehrmöglichkeiten). Mehr Infos unter www.erlebnisberg-hoherodskopf.de

 

Die Streckenverläufe der einzelnen Vulkan-Express-Linien:

VB-90     Schlitz - Bad Salzschlirf - Wartenberg - Lauterbach - Herbstein - Hartmannshain - Gedern - Stockheim und zurück

VB-91     (Schlitz - Bad Salzschlirf - Wartenberg -) Lauterbach - Herbstein - Hoherodskopf und zurück

VB-92     Hungen - Laubach - Schotten - Hoherodskopf und zurück / Grünberg - Mücke - Ulrichstein - Hoherodskopf und zurück

VB-93     Nidda - Schotten - Hoherodskopf und zurück

VB-94     Stockheim - Ortenberg - Gedern - Hartmannshain - Hoherodskopf und zurück

VB-95     Bad Orb - Wächtersbach - Birstein - Hartmannshain - Grebenhain - Hoherodskopf und zurück

 

Anmeldung für den Vulkan-Express

Die VGO empfiehlt die Anmeldung aller Fahrtwünsche in den VGO-ServiceZentren. Für Radgruppen ab 4 und Personengruppen ab 8 Personen sowie Pedelecs ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich. Anmeldungen werden in den VGO-ServiceZentren im Bahnhof Alsfeld (Tel. 06631/9633-33), im Neuenweg Gießen (Tel. 0641/93131-0) oder in der Hanauer Straße in Friedberg (Tel. 06031/7175-0) angenommen. Anmeldeschluss ist immer freitags bzw. am letzten Werktag vor Feiertagen um 13 Uhr.

 

Fahrkarten und Tarife

Auch wenn der Vulkan-Express besonders gut geeignet ist für Radfahrer und Wanderer, so ist er doch ein „ganz normaler“ ÖPNV-Linienverkehr und somit für jeden Fahrgast nutzbar. In den Vulkan-Express-Bussen gilt der RMV-Tarif. Fahrkarten gibt es am Fahrkartenschalter, an Fahrkartenautomaten, in der RMV-App und beim Fahrpersonal in den Bussen. Großgruppenkarten (ab 10 Personen) gibt es im Vorverkauf, z.B. bei der VGO und weiteren RMV-Mobilitätszentralen. Im RMV-Gebiet benötigen Fahrgäste vom Start bis zum Ziel nur eine durchgehend gültige Fahrkarte, egal wie oft man z.B. vom Zug in den Bus umsteigt.

 

Neue Broschüre ab sofort erhältlich

Gemeinsam mit dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) hat die VGO die beliebte Fahrplanbroschüre zum Vogelsberger Vulkan-Express für die Saison 2019 aktualisiert. Die Broschüre enthält die Fahrpläne der Vulkan-Express-Busse, Bahnfahrpläne, Infos zu Wander- und Radwegen sowie zu Sehenswürdigkeiten und lohnenswerten Ausflugszielen in der Region Vogelsberg. Sie ist ab sofort bei der VGO und zahlreichen touristischen Stellen kostenlos erhältlich.

 

Alle Fahrpläne und auch die Broschüre als PDF sind außerdem auf www.vgo.de/vulkan-express zu finden.

 

Die Gelegenheit, um mit dem Fahrrad zum Fest zu radeln... der Vulkanexpress macht's möglich.