Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Der EURO in der Kreisverwaltung

17.12.1998 Von: Pressestelle

Der Euro in der

Kreisverwaltung

Arbeitsgruppe erarbeitete 8-Punkte-Papier

Beim Bargeld vorerst nichts Neues

VOGELSBERGKREIS ( ). Ab 1. Januar 1999 kommt der Euro - auch in der Kreisverwaltung, teilt Landrat Hans-Ulrich Lipphardt mit. Dies hat jedoch für die Bürgerinnen und Bürger im Bargeldverkehr noch keine direkten Auswirkungen. In einem Acht-Punkte-Merkblatt widmet sich die Arbeitgruppe EURO im Landratsamt den wichtigsten Veränderungen.

Bund, Länder und Kommunen werden einheitlich zum 1. Januar 2002 auf die neue Währung umstellen. Die DM bleibt bis zum 31. 12. 2001 die für die Kontoführung maßgebende Währung. Auszahlungen an der Kreiskasse werden bis zu diesem Zeitpunkt ausschließlich in DM geleistet. In EURO gestellte Rechnungen werden ab 1. Januar 1999 mit dem dann endgültig festliegenden Umrechnungskurs in DM umgerechnet, angewiesen und ausgezahlt. Der am 31. Dezember diesen Jahres von der Europäischen Zentralbank festgelegte Umrechnungskurs (auf fünf Stellen hinter dem Komma genau) wird sofort nach Bekanntgabe alle Mitarbeitern des Landratsamtes mitgeteilt.

Die Kreiskasse nimmt natürlich auf EURO lautende Schecks entgegen. Jede und jeder Zahlungspflichte kann, wenn er/sie will, unbar in EURO an den Vogelsbergkreis zahlen. Bei der Umrechnung kann es zu Rundungsdifferenzen kommen