Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Kreisausschuss beschloss Medienplan für die Schulen

20.03.2002 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Kreisausschuss beschloss

Medienplan für die Schulen

Marx: „Dieser Technologieplan ist eine

Herausforderung für den Landkreis“

VOGELSBERGKREIS ( ). „Dieser Technologieplan ist eine echte Herausforderung für den Landkreis.“ So wertet Landrat Rudolf Marx den jetzt im Kreisausschuss (KA) beschlossenen Medienplan für die Schulen. Er umfasst eine genaue Analyse des Ist-Zustandes und des Bedarfs an den 42 Schulstandorten im Vogelsbergkreis. Beleuchtet werden dabei Hard- und Software sowie notwendige Vernetzungen und der Support. Der Medienplan, der von einem Gesamtvolumen von bis zu drei Millionen Euro ausgeht, greife nicht den notwendigen Haushaltsbeschlüssen vorweg, unterstrich Landrat Marx in der jüngsten KA-Sitzung. Im Haushaltsplan 2002 sind 360.000 Euro vorgesehen.

Bereits im Oktober hatte der Kreisausschuss einer Vereinbarung zwischen dem Land Hessen und dem Vogelsbergkreis zur Umsetzung der Medieninitiative Schule@Zukunft zugestimmt. Das nun vom KA beschlossene Planungsinstrument für die IT-Entwicklung umfasst den Zeitraum bis 2005. Die Empfehlungen des Landes hinsichtlich der Ausstattungsstandards wurden von der Kreisschulverwaltung mit dem Staatlichen Schulamt und den Schulen abgestimmt (wir berichteten). Die Planung sieht als Priorität eins vor, die Klassen- und Fachräume der Mittel- und Oberstufenschulen sowie der Berufsschulen mit einer Internetanbindung zu versehen. Für die notwendige Netzwerktechnik wird in Kürze die Planungskonzeption in Angriff genommen. Das Land Hessen stellt für die Jahre 2001 bis 2003 jährlich rund 74.000 Euro aus dem Programm Schule@Zukunft bereit. Voraussetzung für die Verfügbarkeit der Landesmittel ist jedoch, dass der Vogelsbergkreis „einen ganz erheblichen Teil aus Eigenmitteln dazulegt“, unterstreicht Landrat Marx.