Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Polnischer Landkreis Sucha bedankt sich für Vogelsberger Hilfe

18.03.2002 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Post aus Polen: Dank für

Spenden aus dem Vogelsbergkreis

Landrat Marx: „Vogelsberger halfen mit,

Hochwasserschäden zu mildern“

VOGELSBERGKREIS ( ). Im August vergangenen Jahres hatte sich Landrat Rudolf Marx an die Bürgerinnen und Bürger des Vogelsbergkreises gewandt mit der Bitte, dem stark hochwassergeschädigten Landkreis Sucha (Suski) in Kleinpolen mit einer Spende zu helfen (wir berichteten). Durch die kurzfristige Aktion kamen 3.570 Mark (1825,31 Euro) zusammen, die von der Kreiskasse über ein Sonderkonto umgehend nach Polen überwiesen wurden.

Vor kurzem erhielt Landrat Marx Post von Zbigniew Kolecki, dem stellvertretenden Landrat aus Sucha Beskidzka. Der Vizelandrat bedankt sich für die finanzielle Hilfe aus dem Vogelsbergkreis. Das Geld wurde für die Beseitigung von Schäden, die die Überschwemmung angerichtet hatte, verwandt. Der Landkreis Sucha liegt im Süden Polens und grenzt an die Slowakei. Der in die Gebirgslandschaft der Beskiden eingebettete Landkreis (höchste Erhebung 1725 Meter) ist 685 Quadratkilometer groß und hat 80.000 Einwohner.

Aufgrund einer Initiative des Deutschen Landkreistages und des Polnischen Landkreistages hatte der Landrat im Sommer letzten Jahres Kontakt mit Berlin und Warschau aufgenommen, um nach einem schnellen und unbürokratischen Weg zu suchen, einem der am schlimmsten betroffenen Landkreise zu helfen. Marx bedankt sich nochmals bei allen Spendern für die spontane Hilfsbereitschaft, die sein Aufruf ausgelöst hatte.