Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Jugendförderung sucht ehrenamtliche Betreuer - Bitte bis 4. Januar melden!

20.12.2001 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Vogelsberger Jugendamt sucht

kreative junge Erwachsene

Landrat Marx: Ehrenamtliche Betreuer sind das

Rückgrat unserer Freizeiten – Bitte bis 4. Januar melden

VOGELSBERGKREIS ( ). „Unsere Freizeiten sind sehr beliebt. Das hängt vor allem an den ideenreichen und kreativen ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern, die das Rückgrat unserer Freizeiten bilden“, meint Landrat Rudolf Marx und geht mit dieser These auf die Suche nach jungen Erwachsenen, die spontan, kreativ, phantasie- und verantwortungsvoll sind. Die jungen Leute werden gut vorbereitet und sind bereits in die Planung für die Aktivitäten fest eingebunden.

Die Jugendförderung des Vogelsbergkreises veranstaltet auch im kommenden Jahr wieder Ferien- und Wochenendfreizeiten für Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 15 Jahren.

Ziele sind das Kreiszeltlager Eckmannshain, das Zeltlager Landenhausen und das Jugend- und Jugend- und Freizeitheim auf der Insel Wangerooge.

Es werden noch engagierte Menschen gesucht, die Lust haben, im Team mit erfahrenen Betreuerinnen und Betreuern die Freizeiten durchzuführen. Interessentinnen und Interessenten sollten zu Beginn der Sommerferien mindestens 18 Jahre und nicht über 30 Jahre alt sein.

Zur Vorbereitung auf diese Tätigkeit führt die Jugendförderung im Frühjahr 2002 vier Seminare durch, die sich mit pädagogischen und rechtlichen Aspekten der Betreuertätigkeit befassen.

Das gemeinsame Ausprobieren von kreativen Methoden der Kinder- und Jugendarbeit kommt dabei natürlich nicht zu kurz. Die Teilnahme an den Ausbildungsseminaren ist für alle Betreuerinnen und Betreuer verpflichtend.

Die vollständige Betreuerausbildung und der nebenamtliche Einsatz bei Freizeiten kann zum Erwerb der bundesweit gültigen Jugendleiterinnen- und Jugendleiter-Card führen.

Interessenten können sich bis zum 4. Januar schriftlich bei der Jugendförderung des Vogelsbergkreises, Gartenstraße 31, 36341 Lauterbach melden. Alle Einzelheiten zu der Tätigkeit und der Ausbildung werden dann in einem persönlichen Gespräch geklärt.