Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Landrat Marx lobt Arbeit der Alsfelder Musikschule

20.12.2001 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Landrat Marx lobt herausragende

Arbeit der Alsfelder Musikschule

1000-DM-Scheck überreicht – „Talente

wecken, erkennen und fördern“

VOGELSBERGKREIS ( ). In seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Verwaltungsrates der Sparkasse Vogelsbergkreis überreichte Landrat Rudolf Marx kürzlich einen Scheck in Höhe von 1000 Mark an den Leiter der Alsfelder Musikschule Ralf Caspar. Der Musikpädagoge bedankte sich sehr und freute sich über das große Interesse, das der Landrat und der Vogelsbergkreis dieser wichtigen kulturellen Einrichtung für die Region Alsfeld gegenüber dokumentierten. Landrat Marx war sich im Gespräch mit Ralf Caspar einig, wie wichtig es für die Persönlichkeitsbildung junger Menschen sei, Talente zu wecken, zu erkennen und zu fördern. Der Landrat lobte ausdrücklich die nachhaltige Arbeit der Musikschule.

Marx und Caspar sind sehr optimistisch, dass die Landesmusikakademie, die bald ihren Sitz in Schlitz haben wird, sowohl ökonomische Effekte als auch große kulturelle Impulse für die gesamte Vogelsbergregion aussenden werde. Ralf Caspar geht nach einem Gespräch mit dem Präsident des Landesmusikrates, Gerhard Becker, davon aus, dass es eine sehr intensive Zusammenarbeit der Akademie mit den Musikschulen geben wird. „Da wird sich gegenseitig vieles befruchten“, ist sich Landrat Marx sicher.

Die Musikschule Alsfeld ist eine von drei Sparten im Verein der Kulturgemeinde Alsfeld, zu der auch noch der Singkreis und das Kammerorchester gehören. Die Musikschule existiert seit 1985 und unterrichtet etwa 600 Schülerinnen und Schüler. Sie gehört dem Verband Deutscher Musikschulen an und wird vom Kreis und von der Stadt Alsfeld finanziell unterstützt. Unterrichtet wird am Sitz der Schule in der Schellengasse 13, aber auch im Gymnasium in der Krebsbach.