Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Gleichstellungsbeauftragte und Stadtbücherei-Leiterin vereinbaren Literatur-Projekt

14.11.2001 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Emmermann startet Literatur-

Projekt: „Frauen viel-seitig“

Erste Vereinbarungen im Gespräch mit

Stadtbücherei-Leiterin Petra Scheuer

VOGELSBERGKREIS ( ). Ihrem Anspruch, auf vielen Feldern Anregungen für Frauen im Vogelsbergkreis schaffen zu helfen, möchte die Kreis-Gleichstellungsbeauftragte Sylke Emmermann auch mit dem Start eines Literatur-Projekts Rechnung tragen. In einem Gespräch mit der Leiterin der Stadtbücherei Lauterbach, Petra Scheuer, vereinbarten beide, im nächsten Jahr eine Reihe von Lesungen von regional und überregional bekannten Autorinnen zu beginnen.

Unter dem Titel „Frauen viel-seitig – eine LiteraTour-Reihe der Gleichstellungsbeauftragten und der Stadtbücherei Lauterbach“ sollen in Kooperation mit den beiden Buchhändlerinnen in Lauterbach pro Jahr zwei bis drei Veranstaltungen angeboten werden. In der ersten Lesung im Mai 2002 (der genaue Termin wird noch bekannt gegeben) wird die Autorin Marianne Krüll aus ihrem Buch „Käthe, meine Mutter“ lesen und mit den Besucherinnen und Besuchern ins Gespräch kommen. Krülls Buch gilt als ein sehr einfühlsamer autobiografischer Versuch, die komplexe Materie der Mutter-Tochter-Beziehung zu beleuchten, ein stärkendes Verständnis zu entwickeln und persönliches Erleben im Spiegel der Zeitgeschichte neu zu bewerten.

Ziel der Gleichstellungsbeauftragten und der Stadtbücherei-Leiterin ist es, mit dem Angebot der Literatur-Reihe möglichst viele Frauen im Vogelsbergkreis zu erreichen und „aus dem Kämmerlein zu locken“. Es könne nicht immer um „schwergewichtige Themen“ gehen, Vielfalt und Abwechslung im Programm seien ihr besonders wichtig. Sylke Emmermann hat vor, öffentliche und private Sponsoren zu gewinnen, damit diese Literatur-Reihe zu einem „echten regionalen Kultur-Highlight“ werden könne. Sylke Emmermann und Petra Scheuer wollen sie sich bemühen, auch so bekannte Autorinnen wie Elke Heidenreich, Nicola Hahn, Amelie Fried, Christa Hein und Alice Schwarzer in den Vogelsbergkreis zu holen. Es sei ihr sehr wichtig, so Emmermann, ein breites Spektrum zu präsentieren.