Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Landrat Marx ruft auf zu Spenden für die Kriegsgräberfürsorge

01.11.2001 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

„Gedenken an die Opfer wachhalten“

Landrat Marx bittet die Bevölkerung um Spenden zu

Gunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Vom 5 bis 25. November wird eine Sammlung für die deutschen Kriegsgräber durchgeführt. Als Schirmherr der Haus- und Straßensammlung bitte ich Sie im Namen des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge herzlich um Spenden, die für die Pflege von Kriegsgräbern bestimmt sind. Kriegsgräberfürsorge hilft mit, das Gedenken an Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft wach zu halten. Im Rahmen seiner Kultur- und Bildungsarbeit nutzt der Volksbund die Kriegsgräberstätten im In- und Ausland, um nachwachsende Generationen mit den Folgen von Krieg und Gewaltherrschaft zu konfrontieren.

Ich bitte Sie herzlich, die Arbeit der Kriegsgräberfürsorge mit einem Geldbetrag zu unterstützen, denn die Pflege der Kriegsgräber verdient Dank und Anerkennung. Wer das Gedenken an die Opfer wach hält, hilft mit, den Weg des Friedens als den allein gangbaren für das Zusammenleben der Völker zu bestimmen. Die stummen Zeugen der Gräber bringen Menschen und Völker einander näher und überwinde vorherige Feindschaft.

Als Schirmherr der Haus- und Straßensammlung im Vogelsbergkreis hoffe ich auf das Verständnis der Menschen im Vogelsbergkreis für diese konkrete Arbeit für den Frieden. Ich bitte Sie um das Wohlwollen gegenüber dem Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge sowie seinen Helfern und appelliere an Ihre Spendenbereitschaft. Vielleicht denken Sie auch über eine Mitgliedschaft im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. nach. Ich danke Ihnen schon jetzt herzlich für Ihre Aufgeschlossenheit.

Rudolf Marx

Landrat