Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Die Sozial- und Diakoniestationen präsentieren sich in Alsfeld

14.09.2001 Von: Pressestelle Kreisverwaltung Vogelsberg

Schwerpunkt-Thema Schlaganfall beim zweiten

Vogelsberger Tag der Pflege am 22. September

 

VOGELSBERGKREIS ( ). Bereits zum zweiten Mal veranstalten die

Diakonie- und Sozialstationen des Vogelsbergkreises einen "Tag der

Pflege". Die unter der Schirmherrschaft von Landrat Rudolf Marx stehende

Veranstaltung findet am Samstag, dem 22. September, im Kreiskrankenhaus

Alsfeld in der Zeit von 14 bis 17 Uhr statt.

 

Nachdem bereits der Pflegetag im vergangenen Jahr mit seinem

Schwerpunktthema "Demenz" bei der Bevölkerung sehr gut ankam, wird sich

der diesjährige Tag der Pflege neben Informationen rund um die häusliche

Pflege, dem Thema "Schlaganfall" annehmen. Jährlich sind in der

Bundesrepublik Tausende Menschen von dieser Diagnose betroffen. Von

vorübergehenden Lähmungserscheinungen bis zur kompletten Lähmung einer

Körperhälfte, können die Folgen reichen.

 

Das Programm des Samstagnachmittags ist umfangreich. Hier eine Auswahl:

Über Risikoerkennung, Vorsorge, Behandlung, Rehabilitation und Pflege

der betroffenen Menschen wird in Vorträgen, Ständen und Workshops

informiert. Das Fachreferat zum Thema "der Schlaganfall" wird Dr. Martin

Böhm, Chefarzt der Inneren Abteilung des Kreiskrankenhauses Alsfeld

halten. Die Diakonie- und Sozialstationen des Kreises werden über ihr

Pflegeangebot informieren. Die "Aenne-und-Konrad-Geisel-Schule" bietet

einen Workshop zum Thema Hilfe zur Selbsthilfe unter den Aspekten der

"Basale Stimulation" und "Kinästhetik" an. Die Max-Eyth-Schule wird

über Ernährung und Beschäftigungstherapie informieren, und die

Krankenpflegeschule ist mit einem Büchertisch vertreten. Ergänzt wird

die Veranstaltung durch eine kleine Fachmesse für medizinisch,

pflegerische Produkte.

 

In der Cafeteria des Kreiskrankenhauses werden Kaffee und Kuchen

angeboten.

 

Zum Tag der Pflege 2001, einem modernen Konzept aus Fortbildung und

Fachmesse, sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich

eingeladen, die sich aus privaten oder beruflichen Gründen mit dieser

Thematik näher beschäftigen wollen.