Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Landrat Marx verabschiedete Bernd Schäfer

03.07.2001 Von: Pressestelle Kreisverwaltung Vogelsberg

Marx: Ein Praktiker mit einem Höchstmaß an Flexibilität

Landrat verabschiedete den Sportförder- Experten im Jugendamt Bernd Schäfer

 

VOGELSBERGKREIS ( ). "Ein Praktiker mit einem Höchstmaß an Flexibilität - das hohe Ansehen, das er bei den Vogelsberger Vereinen genießt, ist vollauf gerechtfertig." Dies sagte Landrat Rudolf Marx, als er vor wenigen Tagen den langjährigen Sport-Sachbearbeiter im Kreisjugendamt, Bernd Schäfer, in einer kleinen Feierstunde in den Ruhestand verabschiedete. Der Landrat dankte für über 30 Jahre Engagement, das viele gute Weichenstellungen ermöglicht habe. Oft unkonventionell, aber gerade deshalb zuverlässig und zielgerichtet, habe Bernd Schäfer viel Positives bewegt.

 

Personalratsvorsitzender Ernst Heidelbach traf die Stimmungslage der Runde aus Kollegen des Hauptamtes und des Amtes für Jugend, Familie und Sport genau, als er bemerkte: "Mit Bernd Schäfer geht ein Original. Er ist ein echter Vereinsmensch." Auch Conny Hentz-Döring als seine ehemalige Kollegin im Jugendamt fügte an: "Immer hat er nach pragmatischen Lösungen gesucht - im Interesse der Sache." Bernd Schäfer war dies offenkundig zu viel des Lobes: "Ich habe meine Arbeit immer als Dienstleistung für den Bürger gesehen", kommentierte er die seine Persönlichkeit betreffenden Formulierungen.

 

Der Ur-Schlitzer Bernd Schäfer erlernte den Beruf des Webers und war dann viele Jahre beim Bundesgrenzschutz. Seit Ende 1970 ließ er sich beim Kreis Lauterbach zum Angestellten ausbilden und begann in der Hauptverwaltung 1971 seine Tätigkeit für den Landkreis. Kfz-Zulassungsstelle und Rechtsamt führten ihn 1975 ins Jugendamt. Dort bearbeitete er Investitionen im Bereich Kindergärten, Spielplätze und Jugendheime. Schwerpunkt - ein Vierteljahrhundert lang - ist aber immer die Sportförderung gewesen.