Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Landrat Marx hofft auf rege Resonanz bei der Öko-Agrar

24.04.2001 Von: Pressestelle Kreisverwaltung Vogelsberg

Landrat Marx: "Öko-Agrar ist

Verbraucher- und Tierschutz pur"

Schirmherr der am Samstag beginnenden

Messe hofft auf reges Interesse

VOGELSBERGKREIS ( ). Der Schirmherr der 10. Öko-Agrar in der Vogelsberg-Stadt Schotten, Landrat Rudolf Marx, hofft auf ein zahlreiches interessiertes Publikum für die am kommenden Samstag, dem 28. April, beginnende Messe für ökologischen Landbau und artgerechte Viehzucht. Der Vogelsberger Landrat ist sehr erfreut darüber, dass nach dem "kurzen Ausflug" der Messe im vergangenen Jahr nach Frankfurt der Manager des langjährigen Projekts jetzt wieder "zu den Wurzeln" zurückgekehrt ist. Das Konzept erweise sich als erfolgreich, so Marx. "10 Jahre Öko-Agrar sind Verbraucher- und Tierschutz pur", hebt der Landrat hervor.

Die Stadt Schotten und das Projekt Öko-Agrar seien mittlerweile untrennbar miteinander verbunden. Betrachte man die Problematik BSE und MKS, so habe sich erwiesen, dass die Veranstalter bereits 1991 sehr vorausschauend gehandelt hätten. Heute sei die Öko-Agrar zu Recht die bedeutendste Ausstellung für ökologischen Landbau und artgerechte Tierhaltung. Nicht zuletzt auf Grund der richtungsweisenden Ideen des Messeleiters Bernd Soubeyre habe sich die Messe zu einer eigenen Erlebniswelt entfalten können. Nachhaltigkeit, bäuerliche Direktvermarktung und der Einklang des landwirtschaftlichen Handels mit den Erfordernissen der Natur hätten einen deutlich höheren Stellenwert erfahren. Daran habe die Messe in Schotten einen wichtigen Anteil. Mit dem Motto "Mehr Klasse statt Masse" ziele die Veranstaltung bewusst auf ein aufgeschlossenes Publikum. Den Veranstaltern wünscht der Vogelsberger Landrat viel Erfolg.