Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Vogelsberg-Slogan: 140 Bürgerinnen und Bürger machten 405 Slogan-Vorschläge

28.10.2016 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Landrat Görig und Wirtschaftsdezernent Dr. Mischak: „Tolles Engagement für unseren Vogelsberg“ - Viel Kreativität und Heimatverbundenheit erkennbar

"Der Arbeitskreis Regionalimage aus Vertretern von Kreis und Unternehmen wird aus einem großen Fundus schöpfen können." Darüber freuen sich Landrat Manfred Görig (SPD) und Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak (CDU). Denn aufgrund eines Aufrufs des Landrats haben sich 140 Bürgerinnen und Bürger bei der Pressestelle des Landkreises zu Wort gemeldet und insgesamt 405 Text-Vorschläge dazu gemacht, mit welchem neuen Regional-Slogan denn künftig selbstbewusst geworben werden könnte.

Eigentlich war Ende Mai schon Einsendeschluss. Aber Landrat Manfred Görig hatte entschieden, dass die Vogelsberg-Slogan-Aktion bis zu den Sommerferien laufen soll. Die Aktion wurde im Juli beendet.

Nun steht fest: 140 Bürgerinnen und Bürger haben 405 Vorschläge eingereicht. „Das ist ein tolles Engagement für unseren Vogelsberg – die Kreativität ist beeindruckend“, unterstreicht der Landrat in einer Stellungnahme der Kreisverwaltung.

Bereits zweimal trafen sich Unternehmerinnen und Unternehmer auf Einladung des Landrats im Lauterbacher Kreishaus, um das Image der Region zu beleuchten. Man verständigte sich darauf, den Vogelsberg gemeinsam kraftvoller und selbstbewusster nach außen zu vermarkten. „Der Wohn- und Wirtschaftsstandort Vogelsberg kann sich sehen lassen. Wir haben mächtig aufgeholt und müssen uns wirklich nicht verstecken“, stellt Landrat Görig heraus.

In den kommenden Monaten will eine Arbeitsgruppe die Ziele und das Konzept für eine Image-Kampagne entwerfen. Dabei können die Akteure aus Wirtschaft, Marketing und Politik dann auf den „Fundus“ der Slogan-Kampagne zurückgreifen. Zwei Arbeitsgruppen tagen in den kommenden Wochen.

„Wenn die Ziele der Image-Kampagne definiert sind, dann wird sich eine Jury der vielen Vorschläge annehmen und prüfen, welcher Slogan zur Kampagne am besten passt“, erläutert Pressesprecher Erich Ruhl-Bady. Klar ist: einer von den 405 Vorschlägen wird es werden.

„Klar, dass viele Einsenderinnen und Einsender jetzt sehr gespannt sind auf das Ergebnis“, sagt Landrat Görig.

Mit der Bekanntgabe des „Gewinner-Slogans“ wird es aber noch dauern, erläutert der Landrat. Denn, wie beschrieben, müsse zunächst das Ziel definiert und dann eine Werbestrategie festgelegt werden. „Erst dann kann der passende Slogan hinzugefügt werden.“

Allen, die bisher – teilweise mehrere – Vorschläge eingesandt haben, dankt Landrat Görig herzlich für ihre „Verbundenheit mit unserem Heimatkreis“, die in allen Beiträgen zum Ausdruck komme. Die Verbindung von hoher Wohnqualität, starker Wirtschaft, zukunftssicheren Arbeitsplätzen und intakter Natur soll durch einen neuen Slogan symbolisiert werden.

„Die Themen Wirtschaftskraft, Modernität, Tradition, Heimatliebe, einzigartige Vulkanlandschaft, Optimismus und gesundes Selbstwertgefühl – sie alle sind in den eingereichten Vorschlägen erkennbar“, kommentiert Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak, der als Wirtschaftsdezernent die Tagungen der Arbeitsgruppen zum Thema „Regionalimage“ koordiniert.

Auch der Wirtschaftsdezernent bittet die Bürgerinnen und Bürger, die sich bei der Sloganfindung engagiert haben, noch um Geduld.