Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Gesundheitsamt Jahresbericht 2000 - Dienstleister für die Bürger

03.01.2001 Von: Pressestelle Kreisverwaltung Vogelsberg

Gesundheitsamt stellt sich

neuen Herausforderungen

Landrat Marx betont Bürgernähe und Dienstleistungscharakter

VOGELSBERGKREIS ( ). Das Anforderungsprofil des Gesundheitsamtes ist gegenwärtig einem starken Veränderungsprozess unterworfen, teilt Landrat Rudolf Marx im Jahresbericht 2000 mit. Knappe öffentliche Mittel zwingen zu Rationalisierungen, gleichzeitig gibt es neue gesetzliche und medizinische Herausforderungen. Kommunale Gesundheitspolitik müsse bedarfsgerecht, bürgernah und effizient sein, betont der Landrat.

Das Gesundheitsamt informiert Bürger und Bürgerinnen, Verwaltung und Politik. Es klärt auf und informiert über gesundheitsrelevante Themen. Das Gesundheitsamt versteht sich als Dienstleistungsunternehmen für die Bürgerschaft und Institutionen.

Die Schwerpunktaufgaben sind Gesundheitsförderung, Gesundheitshilfen, Infektionsschutz, umweltbezogener Gesundheitsschutz, qualitätssichernde Maßnahmen bei Berufen und Einrichtungen des Gesundheitswesens (Medizinalaufsicht), gutachtliche Stellungnahmen, Koordinierungs- und Steuerungsfunktionen im Selbsthilfebereich, Gesundheitsberichterstattung, Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung.

Kernstück der gegenwärtigen Reformen im öffentlichen Dienst sind die neue betriebswirtschaftliche Steuerungsinstrumente. Derzeit wird in einer Projektgruppe von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Gesundheitsamtes ein Produktplan für das Gesundheitsamt (dieser beinhaltet die Definition der Leistungen) des Vogelsbergkreises erarbeitet. Das Projekt wird Ende des Jahres abgeschlossen sein, weitere Projekte werden folgen, unter anderem eine Leitbildentwicklung und der Aufbau einer Gesundheitsberichterstattung für den Kreis.