Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Gesundheitsamt Jahresbericht 2000 - Umweltmedizin

03.01.2001 Von: Pressestelle Kreisverwaltung Vogelsberg

Umweltmedizin gewinnt

immer größere Bedeutung

Jahresbericht Gesundheitsamt: Augenmerk

auf krankmachende Mineralfasern richten

VOGELSBERGKREIS ( ). Der Schutz von Leben und Gesundheit der Bevölkerung durch vorbeugende Maßnahmen im Zusammenhang mit Stoffen, von denen wir täglich umgeben sind, ist das wesentliche Ziel der Umweltmedizin im Öffentlichen Gesundheitsdienst. Dies entspricht dem Ziel Nummer zehn "Eine gesunde und sichere natürliche Umwelt" der Weltgesundheitsorganisation WHO (Regionalkomitee für Europa) aus dem Jahr 1998. Umweltmedizin gewinnt auch für das Kreis-Gesundheitsamt im Bereich der vorbeugenden Informationsarbeit eine immer größere Bedeutung, schreibt Landrat Rudolf Marx im Jahresbericht 2000.

Zu den Zielen der aufklärenden Arbeit gehören die Abwehr krankmachender, giftiger, krebserregender, erbgutverändernder, missbildender, fruchtschädigender, chemischer und physikalischer Stoffe einschließlich Unfällen. In Teilbereichen sind auch biologische Stoffe betroffen