Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Ruhlkirchen: Aus geschichtlichem Relikt wird Vogel- und Insektenhotel

17.12.2015 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Von links: Landschaftsplaner Johannes Müller-Lewinski, Bürgermeister Dietmar Krist, Joachim Vorwerk von Hessen Mobil, Kreisumweltdezernent Heinz Geißel und Lars Stoj von Hessen Mobil bei der Begutachtung der umgebauten Station und des angrenzenden Brückenbauwerkes über die Antrift. Foto: Naturschutzbehörde Vogelsbergkreis.

Umbau der Trafo-Station an der Antrift – Sanierung abgeschlossen

Ortstermin von Kreisumweltdezernent Heinz Geißel in Ruhlkirchen: Dach und Außenfassade der ehemaligen Transformatoren-Station werden saniert, dazu kommen noch rund 60 Nisthilfen für Dohlen, Mauersegler, Mehlschwalben, Haus- und Feldsperlinge, außerdem noch Unterkünfte für Fledermäuse und Insekten. Sein Lob galt den Mitgliedern des örtlichen Angelvereins für das fachgerechte Anbringen der vielen Nisthilfen.  

Auf die Idee dieser „Nutzungsänderung“ kam Bürgermeister Dietmar Krist: Schließlich galt es die Trafo-Station als geschichtliches Relikt zu erhalten, nur wie? Er schlug den Bogen zur Naturschutzverwaltung und es wurde eine artenschutzrechtliche Konzeption erarbeitet, die vom Regierungspräsidium für gut befunden und mit einem Förderbescheid honoriert wurde. Unter der Regie von Landschaftsplaner Johannes Müller-Lewinski wird noch eine Informationstafel mit weiteren Auskünften für Interessierte entstehen.  

Mit Lars Stoj und Joachim Vorwerk von Hessen Mobil, Straßen- und Verkehrsmanagement Schotten, wurden zudem mögliche Arbeiten an der Antriftbrücke besprochen – ebenfalls ergänzende Arbeiten im Sinne einer Aufwertung des Lebensraumes für Mensch und Tier.