Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Zielinski: Weg frei für verlässliche Betreuungszeiten | "Pakt für den Nachmittag"

11.11.2015 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Zusatzmittel des Landes für den „Pakt für den Nachmittag“ ab Schuljahr 2016/17

Vom Hessischen Kultusminister Prof. Dr. Lorz kam kürzlich erfreuliche Post an den Ersten Kreisbeigeordneten Peter Zielinski: Aufgrund der guten Bewerbung möchte das Land den Vogelsbergkreis zum Schuljahr 2016/17 in den Pakt für den Nachmittag aufnehmen. „Das bedeutet, dass Grundschulen, Kommunen und Kreis gemeinsam sogenannte Pakte für den Nachmittag mit dem Land eingehen könnten, die dafür Sorge tragen, dass die Betreuungszeiten an den Schulen von halb acht Uhr morgens bis nachmittags um fünf Uhr garantiert werden können“, erläutert der Dezernent.

Möglich werde dies durch zusätzliche Mittel, die das Land hierfür bereitstellt, durch Anteile der Städte und Gemeinden und durch Elternbeiträge. Für die Betreuungszeiten früh morgens und spät nachmittags sowie in den Schulferien seien die Städte und Gemeinden zuständig, der Kreis als Schulträger habe die räumlichen und sächlichen Rahmenbedingungen zur Verfügung zu stellen. Peter Zielinski führt aus, dass die Kommunen über die Paktvereinbarung die Möglichkeit erhalten sollen, bewährte Einrichtungen und damit qualifiziertes Personal – wie zum Beispiel im Falle der Stadt Lauterbach einen Kinderhort und dessen MitarbeiterInnen – einbringen könnten.

„Durch eine gemeinsame Herangehensweise können wir für alle die dies für ihre Kinder wünschen zu festen und verlässlichen Betreuungszeiten gelangen“, hofft Zielinski und teilt abschließend mit, dass der Vogelsbergkreis im Rahmen der mit dem Land zu treffenden Regelungen zwei bis drei Schulen in den Pakt einbringen könne.