Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Von Erfolg, Macht und Lebensbrüchen

30.10.2015 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Katja Kraus spricht über das Scheitern – über das eigene wie über das von anderen Erfolgsmenschen – und über die Chance aus Brüchen zu Lernen. Fotos: Michael Richter, Vogelsbergkreis.

Ehemaliges HSV-Vorstandsmitglied Katja Kraus referierte auf Einladung des Kommunalen Jobcenters

„Erfolg, Macht, Privilegien – und deren plötzlicher Verlust!“ So lautete der etwas sperrige Titel eines Vortrags des ehemaligen HSV-Vorstandsmitglieds Katja Kraus. Sie war der Einladung des Kommunalen Jobcenters nach Alsfeld gefolgt, um im Autohaus Deisenroth & Söhne aus eigener Erfahrung darüber zu sprechen, was Erfolg und Macht mit einem Menschen machen – vor allem dann, wenn sie plötzlich verloren gehen und damit auch Rhythmus, Sicherheit und Ansehen schwinden. Die heutige Autorin zweier Bücher hat für sich entdeckt, „dass Macht nur auf Zeit verliehen ist“.

Zum sechsten Mal veranstaltete das Kommunale Jobcenter im Rahmen des Bundesprogramms 50plus einen Themenabend. Dazu eingeladen waren Arbeitgeber des Vogelsbergkreises, mit denen das Jobcenter seit Jahren erfolgreich zusammenarbeitet. In seiner Einführung sprach Landrat Manfred Görig die Unternehmerschaft auf die aktuelle Flüchtlingssituation an und bat um deren Hilfe bei der Integration in Arbeit und Ausbildung.

Katja Kraus, ehemalige Torhüterin des FSV Frankfurt, Nationalspielerin und bislang einziges weibliches Vorstandsmitglied des Bundesligavereins HSV, ist heute im Aufsichtsrat der Adidas AG und Gründerin einer Werbeagentur. Doch der Rauswurf nach acht Jahren Vorstandsarbeit beim HSV tat weh, gesteht die Referentin den rund hundert Zuhörern. 2011 wurde ihr Vertrag beim HSV nicht mehr verlängert, „ein Lebensbruch“. „Solange man die Macht hat, ist die Auseinandersetzung mit der eigenen Rolle oft sehr theoretisch“, findet die Referentin.

Sie wollte wissen, wie andere Menschen aus Sport, Politik und Wirtschaft ihren  Erfolg und Misserfolg erlebt haben, und begann mit der Planung ihres ersten Buches. Dafür interviewte sie unter anderem Hartmut Mehdorn, Andrea Ypsilanti und Sven Hannawald. Viele Einblicke in Biografien mit Brüchen hat sie erhalten und in dem Buch „Macht: Geschichten von Erfolg und Scheitern“ verarbeitet. „Ohne Macht ist man mehr Mensch“, so wird Ron Sommer, ehemals Vorstandvorsitzender der Deutschen Telekom dort zitiert. Und Katja Kraus meint zu ihrer Tätigkeit als Autorin: „Es ist in jedem Fall das Persönlichste, was ich bisher im Berufsleben gemacht habe.“

Auch Landrat Görig sprach in seiner Einführung von den Flüchtlingen als „Menschen mit Lebensbrüchen“.

Blick in die Zuhörerschaft im Autohaus Deisenroth Alsfeld.

Sozialamtsleiter Werner Köhler (links) und René Lippert (Jobcenter KVA) im Gespräch mit der Referentin.