Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Erster Wohlfühltag für pflegende Angehörige - Buntes Programm in entspannter Atmosphäre

29.10.2015 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Spaß und Bewegung gehörten beim Wohlfühltag dazu. Foto: Vogelsbergkreis.

Unter dem Motto „Ein Tag Pause vom Pflegealltag“ hatten der Pflegestützpunkt des Vogelsbergkreises und die Vogelsberger Pflegebegleiter-Initiative pflegende Angehörige in das Schottener Café Vogelpark eingeladen. Die Veranstaltung konnte mit Geldern des Sozialministeriums aus dem Projekt „Getup Hessen“ realisiert werden. Nach der Begrüßung durch Pflegestützpunktmitarbeiterin Monique Abel kamen die Gäste, die gemütlich an runden Tischen Platz genommen hatten, sehr schnell miteinander ins Gespräch.

Musikalisch waren sie vom Duo „Flex á Ton“ mit Ulrike Schrimpf am Saxophon und Elke Saller am Marimbaphon in Empfang genommen worden. Im Laufe des Tages setzten die beiden Musikerinnen bei den verschiedenen musikalischen Einlagen weitere Instrumente ein und zauberten meist karibisch anmutende Klänge, die zum Mitsingen und Mitklatschen einluden.

Jessica Stukenberg, Schauspielerin vom „FTF-Theater“ in Fulda schlüpfte in verschiedene Rollen und setzte das an sich ernste Thema Pflege humorvoll in Szene. Sie trat als pflegende Angehörige auf und suchte mit Unterstützung der Gäste das verloren gegangene Gebiss der dementen Mutter. Bei dem Versuch, sich bei verschiedenen Hotlines Beratung zu holen landete sie bei merkwürdigen automatischen Ansagen, die zum Teil tatsächlich existieren, oder die sie mit viel Witz vorbereitet hatte.

Als Mitarbeiterin des Sozialministeriums lobte sie das aufopferungsvolle Engagement der pflegenden Angehörigen weil der Staat so viel Geld sparen könne. Wie man einen gehbehinderten Menschen nur mit Hilfe eines Hockers über Treppenstufen bugsiert, demonstrierte sie als Vertreterin der Pflegekasse und lieferte auch gleich noch Tipps, wie man den lädierten Rücken hinterher wieder in Ordnung bringt.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen konnten die Gäste den Vogelpark der Schottener Sozialen Dienste besichtigen. Dabei stellte man erstaunt fest, dass in der zooähnlichen Einrichtung bei Weitem nicht nur Vögel zu Hause sind. Bevor der abwechslungsreiche Tag bei Kaffee und Kuchen ausklang, gab es noch ein sportliches Mitmachangebot. Inge Herget, lizenzierte Übungsleiterin im Turnverein Rainrod, zeigte verschiedene Dehn- und Kräftigungsübungen mit dem Theraband. Damit die pflegenden Angehörigen auch zu Hause etwas für ihre Gesundheit tun können, erhielten alle ein solches Theraband mit entsprechenden Anleitungen in gedruckter Form als Geschenk.

Aus den Rückmeldungen der Gäste schlossen Monique Abel vom Pflegestützpunkt und Peter Rahm von der Pflegebegleiter-Initiative, dass das Ziel der Veranstaltung erreicht wurde: Die pflegenden Angehörigen konnten beim Wohlfühltag eine Auszeit vom Pflegealltag nehmen. Im nächsten Jahr sind an zwei weiteren Orten im Kreis ähnliche Veranstaltungen geplant.