Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Flüchtlinge unangekündigt in Nieder-Ohmen und Homberg angekommen

27.10.2015 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Überraschend und ohne Ankündigung kamen gestern Nachmittag und Abend weitere Flüchtlinge an: Mit Bussen wurden rund 160 Menschen nach Homberg gebracht, 50 davon unangekündigt. Ebenfalls unangekündigt wurden rund 70 Menschen nach Nieder-Ohmen gebracht und dort abgesetzt – alles bereits in der Gießener Erstaufnahmeeinrichtung registrierte Flüchtlinge. „Das ist eine Unverschämtheit, uns derart im Unklaren zu lassen“, äußerte sich Landrat Görig verärgert über diese unangekündigte Zuweisung. Bürger vor Ort hätten die Busse und Menschen gesehen, dann ihren Bürgermeister angesprochen, der wiederum den Kontakt zu Landrat und Krisenstab aufgenommen habe. Insgesamt befinden sich derzeit 235 Flüchtlinge in Homberg und 73 in Mücke – von einer Fluktuation wie in den anderen Standorten kann hier nicht ausgegangen werden, weil bereits die Registrierung in Gießen erfolgt ist.