Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Der „Alsfelder Holzweg“ lädt ein zu einer Skulp-Tour durch die historische Altstadt

13.10.2015 Von: Stadt Alsfeld

Der Alsfelder Holzweg - Bilder: Stadt Alsfeld

Holzskulpturenausstellung in der Alsfelder Innenstadt offiziell eröffnet

ALSFELD. Gemeinsam mit dem Künstler Dr. Siegfried Modra eröffnete Bürgermeister Stephan Paule eine etwas andere Kunstausstellung. „Ausstellungsort ist nicht ein einzelner Raum, sondern die Schaufenster und Innenräume von Geschäften, Büros, Gastronomie sowie auch der Dreifaltigkeits- und Walburgiskirche“ erläuterte Stephan Paule einführend. Mit der von der Wirtschaftsförderung erdachten und organisierten Ausstellung betritt auch der renommierte Künstler Dr. Siegfried Modra Neuland. „Meine Werke waren bereits mehrfach in Städten wie Berlin, Dresden, Leipzig und Rostock  ausgestellt, aber diese Herangehensweise finde ich selbst sehr spannend“, so der Künstler.

Nach der Vorstellung der einzigartigen Arbeitsweise und der eindrucksvollen Vita des Künstlers beschrieb Bürgermeister Stephan Paule das Konzept der Ausstellung nochmals zusammenfassend:

„Mit der Ausstellung „Alsfelder Holzweg“ laden wir Besucherinnen und Besucher gemeinsam mit dem Künstler auf eine „Holz-Skulp-Tour“ durch die historische Innenstadt ein.

Dabei möchten wir das Augenmerk nicht nur auf die Kunstwerke selbst, sondern auf die historische Altstadt, Holz als Baustoff und den innerstädtischen Einzelhandel legen.
Die Skulpturen aus Millionen Jahre alten fossilen unversteinerten Hölzern und tausendjährigen Mooreichen, ausgestellt im Lichte des stationären innerstädtischen Einzelhandels in jahrhundertealten Fachwerkhäusern soll eine neue Perspektive auf die Verbindung von Tradition und Zukunft werfen. Sind fest verankerte Traditionen Stütze oder Belastung?

Der Alsfelder Holzweg legt dabei auch den Finger in die „Wunden“ des modernen Einzelhandels und bezieht  Leerstände ganz bewusst als beginnende Folgen eines veränderten Einkaufsverhaltens hin zu Onlinehandel und Shoppingtempel auf grüner Wiese mit ein und stellt damit dem Besucher die Frage: Sind wir auf dem Holzweg?“

Bürgermeister Paule dankte allen Beteiligten und insbesondere Herrn Dr. Modra für die innerhalb kürzester Zeit auf die Beine gestellte Ausstellung, die nunmehr bis zum 31.03.2016 die Alsfelder Innenstadt bereichert, bevor er abschließend alle Alsfelderinnen und Alsfelder sowie Gäste und Besucher der Stadt auf den „Alsfelder Holzweg“ einlud.

Weitere Informationen unter www.alsfeld.de.