Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Ausbildungsmesse - Marktplatz der (Ausbildungs-)Möglichkeiten

24.09.2015 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Landrat Görig eröffnet die Ausbildungsmesse - "große Bandbreite"; Fotos: Gabriele Richter, Pressestelle Vogelsbergkreis.

Viel zu sehen, zu hören und auszuprobieren

Vieles ist möglich in Sachen Ausbildung - auch im Vogelsbergkreis. Das zeigte zum wiederholten Male die Ausbildungsmesse, der "Marktplatz Ausbildung" in der Alsfelder Hessenhalle. 82 Unternehmen präsentierten sich äußerst professionell, zeigten ihre Firmen "zum Anfassen". Insgesamt wurden mehr als 150 Ausbildungsberufe vorgestellt - "von A wie Altenpflegerin bis Z wie Zimmerer", wie Landrat Manfred Görig bei der Eröffnung verkündete.

Noch dazu waren zum Zeitpunkt der Messe jede Menge freie Ausbildungsplätze zu besetzen - also DIE Gelegenheit für die Schülerinnen und Schüler, sich bei interessanten Firmen etwas genauer umzuhören und vielleicht noch die passende Lehrstelle zu ergattern. Reges Treiben herrschte dann auch an den Ständen, es konnte Vieles ausprobiert werden: Metall bearbeiten, Mauern, Nähen, ebenso wie das richtige Lagern von Patienten. Selbsttests wie das Gefahrenwerden im Rollstuhl, das Bewegen mit einem Rollator, eine Blutzuckerbestimmung lockten viele Jugendliche an. Andere wiederum führten Gespräche und machten fleißig Notizen oder versuchten sich an Wissensspielen der Firmen.

Bei der Eröffnung vor Vertretern aus Wirtschaft, Politik und der Schulen wies Landrat Görig auf die große Bandbreite der angebotenen Ausbildungen bis hin zu dualen Studiengängen hin. Er appellierte an Firmen wie Schüler, die Messe als Chance zur Kontaktaufnahme zu nutzen. Auch rund 40 Flüchtlinge waren vor Ort, um sich auf der Ausbildungsmesse einen Überblick über ihre beruflichen Möglichkeiten zu verschaffen.

"Die Unternehmen müssen sich heute anders aufstellen und sich zeigen", so der Landrat, es sei mehr Anstrengung nötig, um Auszubildende und damit zukünftige Fachkräfte zu gewinnen.

Einen besonderen Dank richtete er an alle Aussteller und das Team des Kommunalen Jobcenters KVA, das wieder für einen reibungslosen Ablauf der Ausbildungsmesse gesorgt hat.

Mittlerweile gibt es zahlreiche Firmen, die Duale Studiengänge anbieten - zum Teil sogar mehrere in einem Unternehmen. Eine PDF-Datei mit Firmenanschriften und den angebotenen Studiengängen haben wir >>HIER<< hinterlegt.

am Stand der Bäcker-Innung

Harald Raschel vom Arbeitgeberservice der KVA hat für den reibungslosen Ablauf gesorgt

am Stand des Kommunalen Jobcenters KVA

Erklärungen am Stand von Hürner

Azubis von Anlagenbau Günther führen ein Modell vor

Wie funktioniert die Händedesinfektion?

alte Menschen am Tisch - bereit für Gespräche mit interessierten Jungen

eine Übung: Essen anreichen

mit der Armbrust "den Vogelsberg treffen"

Wie sieht der Augapfel von innen aus?

im Gespräch

beim Bäcker

die Produkte von CL Bergmann

fleißiges Mitschreiben am Stand von Ferrero

Julia Weißmüller erklärt die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Kreisverwaltung

Holzarbeiten

einen Bogen mauern

ein kleiner Piekser für die Blutzuckerbestimmung

viel Betrieb am "Verpackungsstand" von STI

Staunen über den "Sandbohrer" von Thyssen

Tüfteln unter den Augen eines Anleiters

hier wird Metallbearbeitung geprobt