Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

„Wir können uns sehen lassen“ - Sommerfest im Sozialamt und 10. Geburtstag der KVA

28.07.2015 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Landrat Manfred Görig (li.) und Sozialamtsleiter Werner Köhler fanden anlässlich des Sommerfestes lobende Worte für die Arbeit des Kommunalen Jobcenters KVA. Fotos: Gabriele Richter, Pressestelle Vogelsbergkreis

Ein mit eigenen Worten „mehr als zufriedener“ Landrat dankte beim diesjährigen Sommerfest des Amts für Soziale Sicherung den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die geleistete Arbeit. „Sie alle arbeiten in einem der wichtigsten Ämter der Kreisverwaltung und was die Zahlen angeht, sind wir im Vergleich mit anderen Kreisen immer vorne dabei – damit bin ich mehr als zufrieden“, lobte Manfred Görig die positive Entwicklung.

Das Amt für Soziale Sicherung hat zehn erfolgreiche Jahre KVA Vogelsbergkreis - Kommunales Jobcenter (KVA) zum Anlass genommen, um mit allen Beschäftigten dieses Ereignis zu feiern. Vor mehr als zehn Jahren hat der Kreistag des Vogelsbergkreises einstimmig beschlossen, die sogenannte „Option“ zu ziehen und die Leistungen des SGB II im Vogelsbergkreis aus einer Hand zu bewilligen.

Zu Beginn im Jahr 2005 hatte die Arbeitslosenquote im Vogelsbergkreis mit 11 Prozent ihren Höchststand, ihren Tiefstand erreichte sie im Dezember 2014 und aktuell wieder im Juni 2015 mit nur noch 3,8 Prozent. „Ich habe im Kreisausschuss die Statistik gezeigt und darf Ihnen auch im Namen des Kreisausschusses herzlich für die geleistete Arbeit danken“, so Landrat Görig. Auch die Zahl der Wiedereingliederungen – über 16.000 Menschen während dieser zehn Jahre – sei sehr erfreulich.

Die Zahlen der letzten 10 Jahren beeindrucken durchweg. Der Höchststand der Arbeitslosen mit 3.139 registrierten Kunden wurde um 1.906 auf 1.233 Kunden reduziert. In diesem Zeitraum wurden ca. 373 Millionen Euro für die Leistungen zum Lebensunterhalt und für Eingliederungsleistungen ausgegeben. Auch bei den durch das Land Hessen erhobenen Kennzahlen belegt die KVA Spitzenplätze.

Erfreut zeigte sich Werner Köhler auch über eine andere Zahl: Von den aktuell 91 Beschäftigten der KVA sind 47 Beschäftigte schon seit 2005 in der KVA eingesetzt. Dies zeigt, dass nicht nur die Kunden gut integriert werden, sondern dass auch ein gutes Arbeitsklima herrscht und die Beschäftigten mit viel Engagement ihren Aufgaben nachgehen.

In der Anfangszeit stand die KVA im Amt für Soziale Sicherung permanent im Fokus, mittlerweile hat sich aber alles eingespielt und insbesondere das Thema Asyl mit den immensen Steigerungsraten rückt in das Zentrum der Aufmerksamkeit. Im Bereich der Sozialen Sicherung gibt es daher keinen Stillstand und auch in Zukunft warten große und wichtige Aufgaben auf das Amt für Soziale Sicherung.

Zehn Jahre Kommunales Jobcenter in Zahlen