Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Fachtagung zum Thema "Moderne Mädchen"

26.10.2000 Von: Pressestelle Kreisverwaltung Vogelsberg

Veränderten Lebensentwürfen

von Mädchen Rechnung tragen

Fachtagung des Kreisfrauenamtes und des

Arbeitskreises "Mädchen" am Donnerstag

VOGELSBERGKREIS ( ). Das Frauenamt des Vogelsbergkreises und der Arbeitskreis "Mädchen" veranstalten am Donnerstag, 2. November 2000, von 10.00 bis 17.00 Uhr in der Aula der Sparkasse des Vogelsbergkreises in Lauterbach eine Fachtagung zu dem Thema "Neue Mädchen - andere Mädchenarbeit?" - Vernetzung der Mädchenarbeit im Vogelsbergkreis.

Mädchen wachsen zur Zeit in einer sich rasant verändernden Gesellschaft auf. Für Mädchen bedeutet dies einerseits eine erhebliche Erweiterung ihrer Handlungs- und Verhaltensspielräume. andererseits neue Verunsicherungen. Was aber bedeuten die sich wandelnden Verhältnisse für die Mädchenarbeit? Wie kann und muss Mädchenarbeit sich konzeptionell weiterentwickeln? Wie können gerade jugendliche Mädchen im Vogelsbergkreis erreicht und unterstützt werden? Die Fortbildung wird sich mit diesen und anderen Fragenkomplexen auseinandersetzen.

Das Programm beinhaltet unter anderem ein Referat zum Thema "Veränderte Lebensentwürfe von Mädchen und jungen Frauen - notwendige Themen und Methoden zukünftiger Mädchenarbeit". Referentin ist Claudia Wallner, Fachfrau mit langjähriger Erfahrung in der Beratung zu Themen der Mädchenarbeit, Jugendhilfeplanung u. a., Autorin der Studie "Mädchen im Blick - mädchengerechte kommunale Jugendhilfeplanungen in Niedersachsen", Münster. Im Anschluss daran findet eine Diskussion statt.

Am Nachmittag werden Neigungsgruppen nach dem Prinzip von "Open Space" gebildet. Moderatorin ist Dr. Susanne Weber vom Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Marburg. Vorgesehen sind folgende Themen: "Mädchen und Berufsausbildung", "Mädchen und Sucht", "Mädchen und Jugendhilfeplanung, "Mädchen und Freiräume - Freizeitverhalten" sowie "Arbeit mit besonders benachteiligten Mädchen". Durch die Methode des Open-Space-Verfahrens bleibt genügend Raum für eigene Themenvorschläge.

Ziel der Tagung ist es, die Belange von Mädchen im Vogelsbergkreis deutlich zu machen und gemeinsame Strategien zu entwickeln, wie diese vor Ort umgesetzt werden können.

An dieser Tagung Interessierte sowie Personen und Einrichtungen, die an einer Mitarbeit im Arbeitskreis "Mädchen" und an einer weiteren Vernetzung der Mädchenarbeit interessiert sind, können sich an das Frauenamt des Vogelsbergkreises, Goldhelg 20, 36341 Lauterbach (Telefon: 06641/977-311) wenden.