Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Feuerwehr-Experten aus zehn Kommunen tagten in Feldatal-Kestrich

08.04.2015 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Rauchmelder sind Pflicht. Und vor allem sind sie Lebensretter. Foto: Forum Brandrauchprävention e.V.

Brandschutzerziehung ist von hoher Bedeutung

In Feldatal-Kestrich fand – bereits zum 18. Mal – die jährliche Infotagung „Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung im Vogelsbergkreis" statt. Ziel ist der Informationsaustausch alle Brandschutzerzieherinnen und -erzieher im Vogelsbergkreis. Es waren 19 Teilnehmer aus zehn Städten und Gemeinden des Vogelsbergkreises anwesend.

Der für die Brandschutzerziehung zuständige Kreisbrandmeister Stefan Preuß (Romrod) eröffnete die Veranstaltung und übergab danach an den Fachbereichsleiter Armin Kropp (Wartenberg), der weiter durch die Infotagung führte.

Zu Beginn berichteten die Anwesenden über die einzelnen Veranstaltungen vor Ort. Insgesamt merkte man, dass man in den einzelnen Orten sehr aktiv war und in 2014 über 920 Personen über die Gefahren mit dem Feuer unterwiesen wurden. „Die Schulung von Mitarbeitern von Alten- und Pflegeheimen wurde im vergangenen Jahr vermehrt durchgeführt." So resümierte Fachbereichsleiter Armin Kropp.

Anschließend wurde ausführlich von den Veranstaltungen des letzten Jahres berichtet. In Büdingen gab es einen „Infotag Brandschutzerziehung" des LFV-Hessen, bei der über diverse Themen zur Brandschutzerziehung referiert wurde. Das „Forum Brandschutzerziehung 2014" fand in Lübeck statt. Auch hier gab es wieder viele Verschiedene Themen rund um das Thema Brandschutz. Hier merkte man, dass das Thema „Migration / Integration" inzwischen ein Hauptschwerpunkt ist, mit dem man sich auseinandersetzen muss.

Die Infotagung wurde wieder sehr gut angenommen – für die örtliche Arbeit gab es viele wertvolle Anregungen. Im nächsten Jahr findet diese Veranstaltung am Samstag, den 19.03.2016 in Mücke-Nieder-Ohmen statt. Interessierte Feuerwehranghörige sind jetzt schon recht herzlich dazu eingeladen und können sich diesen Termin bereits frühzeitig vormerken.

Informationen über Rauchmelder

www.rauchmelder-lebensretter.de