Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Lesestart: Sets für Dreijährige und ihre Familien ab sofort in den Büchereien

02.01.2015 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Jugenddezernent Peter Zielinski und Bürgermeisterin Susanne Schaab (Mitte) mit Nicole Kapeller, Leiterin der Bücherei im Gelben Haus: Dort liegen ab sofort die neuen Lesestart-Materialien für die Dreijährigen und ihre Familien bereit. Foto: Gabriele Richter, Pressestelle Vogelsbergkreis.

Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen

Bildungsdezernent Peter Zielinski und Bürgermeisterin Susanne Schaab besuchten die Bibliothek in Schotten, um für das bundesweite Lesestartprojekt zu werben. „Diese Form der frühkindlichen Leseförderung halte ich für wichtig und außerdem für gut gelungen“, stellt Zielinski beim Betrachten der Materialien fest. Er unterstützt von Beginn an das Projekt Lesestart als Schirmherr im Vogelsbergkreis. Aktuell liegen die Sets für Dreijährige und ihre Familien in den Büchereien in Alsfeld, Lauterbach, Mücke, Schlitz und Schotten bereit.

Um Kinder schon so früh wie möglich mit dem Thema Lesen in Berührung zu bringen und ihre Bildungschancen damit nachhaltig zu verbessern, haben das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Stiftung Lesen Ende 2010 die Initiative "Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen" ins Leben gerufen. Das bundesweite frühkindliche Leseförderprogramm begleitet Kinder und Eltern in den entscheidenden frühen Jahren bis zur Einschulung. Dreimal erhalten Kinder in ihren ersten sechs Lebensjahren über das Lesestart-Programm ein Buch, die Eltern bekommen begleitend Informationen zur Sprach- und Leseerziehung sowie Hinweise auf regionale Angebote, zum Beispiel in Bibliotheken.

In Schotten erhalten die Familien zusammen mit den Lesestart-Materialien zusätzlich einen kostenfreien Büchereiausweis für ein halbes Jahr. In dieser Zeit können alle Familienmitglieder die Bibliothek für sich entdecken. „Unser gängigster ist der Familienausweis“, erklärt Büchereileiterin Nicole Kapeller, „für eine Jahresgebühr von 26 Euro können alle Mitglieder einer Familie sämtliche Medien ausleihen, ob Bücher, Hörspiele, CDs, DVDs oder Spiele.“