Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Rolls-Royce, Weleda und die Kreidefelsen: Vogelsberger zu Besuch in England

01.10.2014 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Empfang im Rathaus von Matlock (Derbyshire Dales District, England) – unser Foto zeigt von links: Erich Bloch, Bürgermeister David Barker, Vereinsvorsitzende Annelies Wiegand und Freundeskreisvorsitzender Neil Greatorex. Foto: Privat

Annelies Wiegand organisierte erlebnisreiche Tage im Derbyshire Dales District

Die Freunde aus England und Deutschland treffen sich zuverlässig Jahr für Jahr. Dieses Mal waren die Vogelsberger „dran", über den Kanal nach Matlock in den Derbyshire Dales District zu reisen. Die fleißige Vorarbeit von Annelies Wiegand, Vorsitzende des Freundschaftskreises, hat sich wieder einmal gelohnt. Die Reisegruppe aus dem Vogelsbergkreis kehrte mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck nach acht Tagen Aufenthalt zurück.

Der Vogelsbergkreis ist mit dem Derbyshire Dales District seit 52 Jahren partnerschaftlich verbunden. Diese Partnerschaft geht auf den früheren Landkreis Alsfeld zurück. Entsprechend einer langjährigen Tradition war es in 2014 Aufgabe des hiesigen Freundeskreis, den Partnerkreis in England zu besuchen, um die bestehende Freundschaft zum englischen Freundschaftskreis zu pflegen.

Die Besuchsreisen sind stets damit verbunden, neben den persönlichen Kontakten auch die Region Derbyshire Dales besser kennen zu lernen und auch andere Regionen Englands zu besuchen. Die diesjährige Reise führte die Gruppe zunächst nach London. Da man die „Kurzstrecke" über Calais-Dover gewählt hatte und das Wetter sich von seiner allerbesten Seite zeigte, leuchteten die imposanten Kreidefelsen in strahlendem Sonnenschein der Gruppe entgegen.

Der zweitägige Aufenthalt in London startete dann mit einer Stadtrundfahrt ins historische Zentrum und fand den Abschluss beim traditionellen Wachwechsel am Buckingham Palast. Mit einer beeindruckenden Schiffstour auf der Themse wurde der Aufenthalt in London beendet.

Neil Greatorex, Leiter des englischen Partnervereins in Matlock, erwartete dann die deutsche Gruppe mit einem reichhaltigen Besichtigungsprogramm. Zunächst wurde die Strickerei-Fabrik John Smedley besichtigt. Die Vogelsberger fanden es faszinierend, bei der Herstellung eines Kleidungsstückes die vielen Arbeitsgänge sowie beim handwerklichen Geschick zuzuschauen. Anschließend wurde das Crich Tramway Museum / Village, besichtigt. Aus vielen verschiedenen Regionen Englands sind dort Straßenbahnzüge aus den unterschiedlichsten Epochen ausgestellt und auch fast alle fahrbar. Die Filmindustrie findet dort benutzbare Kulissen.

Am folgenden Tag wurde der Kräutergarten der Firma Weleda besichtigt. Dort werden Medizin und Tinkturen sowie Kosmetik hergestellt – basierend auf den Naturheilmethoden der Hildegard von Bingen. Eine kurze Shoppingtour im Gartencenter machte bildete den Abschluss. Die nächste Tour konnte die Gruppe in Denby die Herstellung hochwertiger Töpferwaren in Augenschein nehmen.

Highlight: Rolls-Royce-Werk

Der Höhepunkt aller Besichtigungen führte zu Rolls Royce in Derby. Hier war es beeindruckend, die Entwicklung von Motoren für Autos, Schiffe und Flugzeuge zu sehen – besonders die Herstellung modernster Triebwerke für Flugzeuge.

Die Besichtigungen lassen es zu, das Arbeitsleben der Bevölkerung der Partnerregionen zu vergleichen, berichtet Erich Bloch, der schon oft bei den Freundschaftsbesuchen in England dabei war. Entwicklungen in den Regionen (Wegfall von Arbeitsbereichen und Finden neuer Wirtschaftsbereiche) sind erkennbar sowie die Anpassung an die aktuellen Anorderungen im Wirtschaftsleben. Diese Informationen können Grundlage für ein besseres Verständnis der unterschiedlichen Länder und deren Bewohner sein. Die Touren wurden stets von den englischen Freunden begleitet und die bestehenden Kontakte gepflegt und verbessert, freut sich Vereinsvorsitzende Annelies Wiegand.

Kritisch wurde von der Besuchsgruppe angemerkt, dass erstmals in der langjährigen Partnerschaft die politische Führung des dortigen Districts auf einen Empfang der deutschen Gruppe verzichtet hat (genannt wurden finanzielle Gründe). Der Empfang wurde stets als ein Dank für den persönlichen Einsatz der Mitglieder des Freundeskreises und das Engagement für die Verständigung zwischen beiden Ländern gesehen.

Umso mehr freute man sich über die Einladung des Bürgermeisters der Stadt Matlock – Mr. David Barker, der die Gruppe empfing. In Reden wiesen der Bürgermeister, die Vorsitzende des Freundeskreises aus dem Vogelsbergkreis, Annelies Wiegand, und der Vorsitzende des Freundeskreises Derbyshire Dales, Mr. Neil Greatorex, auf die Bedeutung der jährlichen Treffen zur Vertiefung der partnerschaftlichen Beziehungen hin. Der frühere Hauptamtsleiter der Kreisverwaltung, Erich Bloch, hat bei diesem Empfang die Grüße von Landrat Manfred Görig überbracht.

Die Besuchsreise endete traditionell mit einer Farewell-Party in gemütlicher Runde. Dort standen die persönlichen Kontakte im Vordergrund. Und natürlich schaute man gemeinsam bereits aufs Jahr 2015 – dann wird die englische Gruppe erneut in den Vogelsbergkreis reisen.