Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Klettern, Zelten, Kanufahren in den Ferien

08.09.2014 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Zufriedene Gesichter nach dem erfolgreichen Klettern an der Steinwand. Uschi Griebel (rechts) von der Bergsportschule Rhön hat den Jugendlichen die Klettergrundlagen vermittelt. Foto: Vogelsbergkreis.

Jugendfreizeit führte in die Rhön und an die Saale

Mitte August machten sich 14 Jungen und Mädchen im Alter von 12-17 Jahren mit ihren Betreuerinnen und Betreuern auf den Weg, um zu klettern und mit dem Kanu zu fahren. Das Jugendamt des Vogelsbergkreises (Sachgebiet Jugendarbeit/Jugendbildung) hat auch in diesem Jahr wieder die Kletter- und Kanufreizeit organisiert.

Als erstes ging es nach Gersfeld in der Rhön, wo den Jugendlichen von Uschi Griebel (Bergsportschule Rhön) die Klettergrundlagen gezeigt wurden. Sie fanden schnell Spaß an der Sache und konnten sogar ihre Grenzen überwinden. Am nächsten Tag ging es dann schon an die nahe gelegene Steinwand, wo zunächst verschiedene Strecken geklettert wurden. Anschließend bekam jeder die Möglichkeit sich aus 20 Metern Höhe selbstständig abzuseilen.

Am dritten Tag kam die Gruppe am Campingplatz „Roßmühle“ bei Gräfendorf im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart an. Gleich nach dem Aufbau der Zelte ging es mit den Kanus auf die Saale. Trotz kälterer Temperaturen gab es die eine oder andere Wasserschlacht. Kochen, Spülen und Holz sammeln gehörten auch zum Programm und machten den Jugendlichen Spaß.

Am Samstag ging es für alle dann nochmal ins Wasser, diesmal allerdings ins Saaletalbad in Hammelburg, wo man sich nochmal ordentlich austoben konnte. Und am Sonntag ging es dann wieder zurück in den Vogelsberg. Die Betreuer Eva Runkel, Thomas Daum und Stefan Höpp freuen sich schon auf das nächste Jahr.