Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Elf Vogelsberger Bewerbungen im Wettbewerb „Menschen und Erfolge“

07.08.2014 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Orte der Kultur und Begegnung – Im Oktober ist Siegerehrung

Unter dem Motto "Orte der Kultur und Begegnung - Ländliche Räume lebens- und liebenswert erhalten“ waren Erfolgsgeschichten zu neuen Kulturangeboten im Ort, neuen Organisationsformen und Partnerschaften sowie Kultur und Begegnung in neuen (Frei)Räumen gefragt.

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit möchte mit seinen Partnern diese Erfolge identifizieren, bekannt machen und zur Umsetzung weiterer Ideen ermutigen. Die Preisträger wurden schon ermittelt, am 1. Oktober 2014 wird Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks in Berlin die ausgezeichneten Projekte bekanntgeben und die Preisträgerinnen und Preisträger ehren.

Aus dem Vogelsbergkreis haben sich elf Projekte beworben:

  • Alsfelder Klosterspieltage – Die Wiederentdeckung einer Freilichtbühne (Alsfeld)
  • BiBER – Bildung Bürgerschaftlichen Engagements Regional (Alsfeld)
  • Der Sandstein-Basalt-Erlebnisweg zwischen Stockhausen und Schadges (Herbstein)
  • Förderung und Gestaltung des dörflichen Lebens (Schlitz)
  • Kinderorchesterkonzert für Schulklassen (Schlitz)
  • Kultur im Gewölbekeller Eisenbach (Lauterbach)
  • Lebendiges Dorf - DGH-Belebung (Schotten)
  • Neues Leben in alten Gemäuern (Alsfeld)
  • Premiumwanderweg " Sagenhaftes Schächerbachtal" (Homberg/Ohm)
  • Veranstaltungsraum für Lauterbach (Lauterbach)
  • und das Vereinszentrum (Feldatal)

Der Wettbewerb wurde ausgelobt vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gemeinsam mit den Partnern Deutscher Landkreistag (DLT), Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB), Deutscher Bauernverband (DBV), Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL), Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) sowie Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (bdla) und Bundesverband der gemeinnützigen Landgesellschaften (BLG).

Als Teil der "Initiative Ländliche Infrastruktur" sucht der Wettbewerb seit 2011 nach Beiträgen zu den Themen der Daseinsvorsorge. Mehr Infos unter http://www.menschenunderfolge.de/wettbewerb-2014/.