Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Sechs neue Tagesmütter mit Zertifikat

16.07.2014 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Sechs Tagesmütter haben die Qualifizierungsmaßnahme zur Tagespflege mit 160 Unterrichtsstunden abgeschlossen. Katja Schaper (Referentin Neue Arbeit), Koordinatorin Marga Michelsons (v.l.) und Ausbilderin Christiane Becker-Ott (rechts) gratulierten zum Zertifikat. Foto: Vogelsbergkreis.

Wer möchte Tagesmutter oder Tagesvater werden? – nächster Kursstart im Herbst


Durch den gerade abgeschlossenen Qualifizierungskurs für Kindertagespflege stehen nun sechs Tagesmütter für die Betreuung von Kindern von 0 bis 14 Jahren zur Verfügung, die einen Kurs mit 160 Unterrichtseinheiten absolviert haben. Kinderbetreuung, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, aber auch frühkindliche Bildung haben einen immer höheren Stellenwert. In den letzten Jahren haben sich im Zuge der gesetzlichen Neuregelung die Tagespflegepersonen umfangreich weiterqualifizieren müssen.

Besonders durch den seit vergangenem August geltenden Rechtsanspruch auf Betreuung eines Kindes vom ersten bis zum dritten Lebensjahr hat der Bereich der Kindertagespflege an Bedeutung gewonnen. Im Vogelsbergkreis werden die Qualifizierungsmaßnahmen in enger Zusammenarbeit mit der Koordinationsstelle Kindertagespflege am Jugendamt, von der VHS Vogelsbergkreis und der Neuen Arbeit Vogelsberg angeboten.

Schon im Herbst 2013 wurden drei Tagesmütter aus dem Vogelsbergkreis entsprechend den erweiterten Anforderungen weiterqualifiziert, jetzt stellten sich nochmals sechs Kursteilnehmerinnen den über 160 Unterrichtsstunden und der Abschlussprüfung. Die Qualifizierung umfasste Themen rund um die Erziehung und Förderung, auch die verschiedenen Perspektiven von Tagesmutter, Tagespflegekind und Eltern wurden behandelt, ebenso das Verhalten bei Konflikten und rechtliche Grundlagen.

Zum Abschluss präsentierte jede Teilnehmerin eine selbst erarbeitete pädagogische Konzeption im Kolloquium. Anhand eines Fallbeispiels wurden entwicklungspsychologische, pädagogische oder rechtliche Inhalte abgefragt. In der Abschlussprüfung haben die Teilnehmerinnen bewiesen, dass sie für die bevorstehende Tätigkeit gut vorbereitet sind, erklärt die Koordinatorin im Jugendamt, Marga Michelsons.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde folgenden Tagesmüttern das Zertifikat „Qualifizierte Tagespflegeperson“ überreicht: Antje Diehl (Schlitz), Sylvia Kaminski (Schlitz), Gisela Bachmann (Mücke), Doris Pommerehnke (Lauterbach), Annette Karrer (Herbstein) und Svetlana Janzen (Mücke).

Auch wenn sich die Kindertagespflege im Vogelsbergkreis mittlerweile zu einer fest etablierten Betreuungsmöglichkeit entwickelt hat, werden weiterhin neue Plätze benötigt, da immer mehr Familien die Vorteile der Kindertagespflege erkennen und ihre Kinder in diesem Betreuungsrahmen betreut wünschen.

Aus diesem Grund wird im Herbst 2014 ein weiterer Qualifizierungskurs für Kindertagespflegepersonen angeboten. Der Kurs ist für die Teilnehmer kostenfrei und ermöglicht die flexible und individuelle Arbeit mit Kindern in unterschiedlichen Altersstufen, die sich ideal auch mit der eigenen Familie vereinbaren lässt.

Interessierte Personen, aber auch Eltern, die eine Betreuung benötigen, können sich an die Koordinationsstelle Kindertagesbetreuung des Jugendamtes des Vogelsbergkreises wenden. Die Ansprechpartnerin, Marga Michelsons, ist unter der Telefonnummer 06641-977-4200 oder unter kindertagespflege(at)vogelsbergkreis.de zu erreichen.