Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

E-Mobil in Schotten: Am Montag, 26. Mai wird das Konzept vorgestellt

20.05.2014 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Elektromobiler Hol- und Bring-Service in Schotten - Soziale Einrichtungen in Schotten fahren bald elektrisch - Diskutieren Sie mit!

Der Vogelsbergkreis geht neue Wege, um das Mobilitätsangebot im Landkreis zu optimieren. Eines der neuen Mobilitätskonzepte im Vogelsbergkreis wird in Schotten entstehen. Für Schotten und seine Ortsteile wurde ein Hol- und Bringservice konzipiert, der mit einem Elektrofahrzeug betrieben wird. Im Auftrag des Vogelsbergkreises hat das Institut für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK) der Goethe-Universität in Frankfurt am Main die Erarbeitung dieses Konzeptes übernommen.

Zusammen mit Vertreter/innen verschiedener gemeinnütziger Vereine und Einrichtungen in Schotten wurde in den vergangenen Wochen an dem Konzept gearbeitet. Die beteiligten Einrichtungen werden in Zukunft das neue Elektrofahrzeug nutzen und in ihre Tätigkeitsfelder integrieren. Das erarbeitete Konzept wird schon in Kürze der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Insbesondere hat die der Nachbarschaftshilfe Schotten e. V. eine führende Rolle in dem neuen Konzept übernommen.

Beteiligt waren weiterhin die Stadtverwaltung Schotten, der Seniorentreff Schotten, der Deutsche Kinderschutzbund Schotten, die Schottener Tafel, die Stadtbibliothek Schotten sowie die Diakoniestation Hoher Vogelsberg. Entstanden ist ein Konzept, dass die Nutzung eines Elektrofahrzeugs für soziale Aufgaben in Schotten und seinen Ortsteilen ermöglichen wird. Interessierte Bürgerinnen und Bürger, insbesondere im Kontext der beteiligten Einrichtungen, sind herzlich eingeladen, sich im Rahmen der Konzeptvorstellung über das Projekt zu informieren und mit anderen Interessierten auszutauschen.

Konzeptvorstellung und Diskussion

Montag, der 26. Mai 2014, von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr

Historisches Rathaus, Schotten

Im Anschluss an die Konzeptvorstellung wird ausreichend Zeit sein, um das neue Angebot diskutieren zu können und die Fragen der Anwesenden zu beantworten.

Informationen und Kontaktdaten

Projektleitung

Prof. Dr. Birgit Blättel-Mink

Direktorin des Instituts für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK)Goethe-Universität Frankfurt am MainGrüneburgplatz 160323 Frankfurt am Main

http://www.iwak-frankfurt.dehttp://www.fb03.uni-frankfurt.de/soziologie/bblaettel-mink

Kontakt und weitere Informationen

Dipl.-Soz. Dirk Dalichau

dalichau(at)soz.uni-frankfurt.de

Telefon: 069-798-36663