Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Landrat Marx inspiziert Baumaßnahme an Angersbacher Schule

28.07.2000 Von: Pressestelle Kreisverwaltung Vogelsberg

Landrat Marx: Stück für Stück

bekommen wir alle Dächer dicht

Verwaltungschef überzeugt sich in Angersbach

vom Fortgang der Arbeiten - Auch neue Fenster

VOGELSBERGKREIS ( ). Die Grund- und Hauptschule Angersbach war schon einige Jahre ein Sorgenkind des Vogelsbergkreises - die "Sünden der Vergangenheit", der Flachdach-Baustil der siebziger Jahre machte auch an diesem Schulstandort viele Probleme. Um so mehr zeigten sich jetzt Schulleiterin Brunhilde Bücking und Konrektor Hermann Euler bei einem Ortstermin an der Baustelle gemeinsam mit Landrat Rudolf Marx und Hochbauamtschef Ewald Keil sehr erfreut, dass der Kreis als Schulträger dem Problem von Grund auf zu Leibe rückt. Das Dach wird nicht mehr abgedichtet - es wird ganz neu hergestellt und dies noch dazu in einer architektonisch sehr ansprechenden Form. Das Metall-Steildach hat eine "bombierte" Form, ein segmentbogenförmiges Gebilde, was dem Gebäude ein ganz anderes Gepräge gibt.

Die erheblichen Undichtigkeiten werden bald der Vergangenheit angehören. In partnerschaftlichen Gesprächen mit der Schulleitung hatten sowohl Landrat Marx als auch bereits sein Vorgänger Lipphardt das jetzige stimmige Konzept mit entwickelt. Dipl.-Ing. Keil wies auch auf die Ausstattung mit neuen Fenstern hin, die hervorragende Wärmedämmwerte aufwiesen. Rund 600.000 Mark fließen in die bis zum Ende der Sommerferien weitgehend abgeschlossene Maßnahme. Dies ist immerhin ein Sechstel aller Wertverbesserungsmaßnahmen im ganzen Landkreis. "Wir dürfen nicht vergessen, dass wir 42 Schulstandorte haben. Da muss vieles koordiniert und Schritt für Schritt erfolgen", betonte Landrat Marx bei dem Ortstermin.