Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Landrat Marx setzt auf Dialog mit der Landwirtschaft

25.07.2000 Von: Pressestelle Kreisverwaltung Vogelsberg

Marx hebt gutes Verhältnis

zum Bauernverband hervor

Geprächsrunde im Landratsamt - Mittel für

die Landwirtschaft deutlich aufgestockt

VOGELSBERGKREIS ( ). "Das Verhältnis des Landkreises zum Bauernverband war immer völlig ungetrübt. Die Landwirte können sich auf die Kontinuität der über viele Jahre gewachsenen Partnerschaft verlassen." So bewertet Landrat Rudolf Marx ein Gespräch mit Vertretern des Kreisbauernverbandes, das vor wenigen Tagen im Landratsamt in Lauterbach stattgefunden hat. Die Haushaltsansätze für die Landwirtschaft seien "erheblich", auf rund 200.000 Mark aufgestockt worden. Die Einführung der sogenannten Drittel-Regelung (Land, Kreis und Landwirte teilen sich die Kosten) bei den Beiträgen zur Tierseuchenkasse entlaste die heimische Landwirtschaft, die, so Marx, "ohnehin sehr zu kämpfen hat", spürbar.

In dem Gespräch, an dem auch der Stellvertreter des Landrats, Kreisbeigeordneter Klaus Schönfeld, teilnahm, wurden konkrete Probleme der Landwirtschaft erörtert, die häufig die Bitte nach weniger Bürokratie und mehr Nutzung von Ermessensspielräumen beinhalteten. Dabei ging es sowohl um Führerscheinangelegenheiten, als auch um Ausnahmegenehmigungen für große Maschinen, Sperrungen öffentlicher Wege und Fragen weiterer Genehmigungsverfahren. Landrat Marx betonte, es komme immer darauf an, auf "kurzem Wege" miteinander im Gespräch zu bleiben und sagte in allen Fällen eine unvoreingenommene Überprüfung aller Anliegen zu.