Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Landrat Marx lobt Kooperation von Krankenpflegeschule und Krankenhäusern

25.07.2000 Von: Pressestelle Kreisverwaltung Vogelsberg

Marx lobt praxisnahe Kooperation von

Krankenpflegeschule und Krankenhäusern

Der neue Landrat ließ sich von Schulleiterin Schwind

über die Organisation der Ausbildung informieren

VOGELSBERGKREIS ( ). Die Krankenpflegeschule zählt nach Auffassung von Landrat Rudolf Marx zu den bedeutendsten Aubildungsstätten im Vogelsbergkreis. Gemeinsam mit Schulleiterin Christiane Schwind, dem Verwaltungsdirektor des Lauterbacher Eichhof-Krankenhauses, Dr. Michael Stödtler, und dem Geschäftsführer des Kreiskrankenhauses in Alsfeld, Henner Häfner, bewertete der Landrat kürzlich bei einem Besuch der Einrichtung die Organisation der Krankenpflegeausbildung im Kreis. Marx lobte die exzellente Ausbildung, die Praxisnähe und die hervorragende Kooperation mit den beiden Krankenhäusern. Die Absolventinnen und Absolventen haben nach übereinstimmender Auffassung gute berufliche Perspektiven.

Die dreijährige Ausbildung ist gegliedert in Theorie- und Praxisblöcke. Die Auszubildenden, die ihren Lehrvertrag mit einem der beiden Krankenhäuser haben, lernen im Praxisteil alle Fachabteilungen sowie die ambulante Pflege kennen. Ergänzt wird das breite Spektrum der Kenntnisse und Fertigkeiten durch das Kennen lernen der Psychiatrie in Lauterbach und der Pädiatrie (Kinderheilkunde) in Bad Hersfeld.

Kursbeginn ist jeweils der 1. Oktober eines jeden Jahres. Derzeit werden bereits Bewerbungen für das 2001 beginnende Ausbildungsjahr entgegengenommen. Zugangsvoraussetzungen sind das vollendete 17. Lebensjahr, ein guter mittlerer Bildungsabschluss bzw. Fachabitur oder die allgemeine Hochschulreife. Der Berufsabschluss umfasst eine dreigeteilte staatliche Prüfung.

Schulleiterin Schwind hob nicht nur die guten Berufs- sondern auch die vielfältigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten hervor. Sowohl berufsbegleitend als auch in Vollzeit stünden viele Türen offen.

Wer sich für diese hochqualifiezierte Ausbildung interessiert, kann sich an folgende Adresse wenden: Krankenpflegeschule des Vogelsbergkreises am Kreiskrankenhaus in Alsfeld GmbH, Schwabenröder Straße 81 a, 36304 Alsfeld.