Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Landrat Görig gratulierte Monika Lein, Karola Fröhlich, Regina Stöppler und Klaus Schnarr zum 25-jährigen Dienstjubiläum

24.09.2013 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Landrat Manfred Görig (Zweiter von links) gratulierte zum 25-jährigen Dienstjubiläum (von links) Monika Lein, Karola Fröhlich, Regina Stöppler und Klaus Schnarr. Foto: Gabriele Richter, Pressestelle Vogelsbergkreis

Glückwünsche und herzliches Dankeschön für "langjähriges Treue-Halten"

Landrat Manfred Görig und Vertreter der Amtsleitungen lobten die langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihren engagierten Einsatz in ihren jeweiligen Sachgebieten. In einer kleinen Feierstunde gratulierte der Landrat den Jubilaren Monika Lein, Karola Fröhlich, Regina Stöppler und Klaus Schnarr zum 25-jährigen Dienstjubiläum und dankte ihnen für „jahrelanges Treue-Halten“, „Fingerspitzengefühl“ und ihre große Fachkompetenz.

Melanie Ahne (Haupt- und Rechtsamt), der Personalratsvorsitzende Peter Sukdolak und Conny Hentz-Döring (Frauenbeauftragte) schlossen sich den Glückwünschen an. Eine Besonderheit der Jubilare hob die Frauenbeauftragte hervor: Sie alle seien ohne Ausnahme reich an fachlicher und persönlicher Erfahrung, da sie ihrem einstigen Fachbereich treu geblieben und damit immer kompetenter in Bezug auf ihr Arbeitsfeld geworden sind.

Ein schönes Mitbringsel hatte der Personalratsvorsitzende für drei der Dienstjubilare dabei. Er überreichte Farbausdrucke der hausinternen „Personalinfo“ mit Fotos und Einstellungsdatum der „Neuen“ vor 25 Jahren. Nicht dabei hatte er die Info zu Monika Lein – sie war schon 1975 als „Fräulein Graulich“ in der Verkehrsbehörde. „Daran erinnere ich mich noch gut“, so Dagmar Scherer, Leiterin des Jugendamts. „Erst nach Kindererziehungszeiten und Studium kam sie zu uns ins Jugendamt, und darüber bin ich sehr froh.“

Monika Lein nimmt Aufgaben im Rahmen der Aufsicht über Kindertageseinrichtungen wahr und ist in der Fachstelle für Kindertageseinrichtungen für aufsichtsrechtliche Angelegenheiten sowie für die umfassende Mitwirkung im Vorfeld der Erteilung von Betriebserlaubnissen zuständig. „Ein wichtiges und anspruchsvolles Sachgebiet, wo Sie Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Trägern beweisen“, lobte der Landrat.

Karola Fröhlich, Regina Stöppler und Klaus Schnarr haben alle gleichzeitig ihre Ausbildung beim Vogelsbergkreis begonnen. Und alle drei sind fast durchgängig ihren damaligen Einsatzgebieten bis heute treu geblieben. Karola Fröhlich ist Sachbearbeiterin für Leistungen der Grundsicherung und bei Erwerbsminderung nach dem SGB XII im Amt für Soziale Sicherung, auch Regina Stöppler arbeitet im Sozialamt und ist dort von Beginn an in der Wohngeldstelle beschäftigt. Klaus Schnarr ist ebenfalls Mitarbeiter des Sozialamts, war dort Leistungsfallsachbearbeiter im Kommunalen Jobcenter KVA und ist heute Persönlicher Ansprechpartner für jugendliche Bezieher von Arbeitslosengeld 2.

Werner Köhler, Leiter des Sozialamts, fand anerkennende Worte für „seine“ drei Mitarbeiterinnen: „Sie alle wurden zum Teil ins kalte Wasser geworfen, haben schwierige Tätigkeiten im Asylbereich übernommen und auch heute zum Teil sehr herausfordernde Aufgaben – trotz alldem sind Sie im sozialen Bereich geblieben, fügen sich harmonisch ein und sind echte Teamplayer, das freut mich.“