Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

„Vogelsbergkreis hat Unterstützungsangebote für Ehrenamtliche kontinuierlich ausgebaut“

13.09.2013 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Bilanz anlässlich der Woche des bürgerschaftlichen Engagements

Das Bundesnetzwerk für bürgerschaftliches Engagement (BBE) ruft jedes Jahr eine „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ aus. Anlässlich der jetzt laufenden neunten bundesweiten Aktion weist Landrat Manfred Görig auf die im Amt für Soziale Sicherung gebündelten Angebote zur Unterstützung ehrenamtlich Tätiger und zur Würdigung des ehrenamtlichen Engagements hin.

Bereit seit mehr als fünf Jahren wird die Ehrenamtscard (E-Card) als Dankeschön an Ehrenamtliche vergeben, die sich regelmäßig mindestens fünf Stunden pro Woche unentgeltlich engagieren. Mit der E-Card können hessenweit zahlreiche Vergünstigungen in Anspruch genommen werden. Die E-Card ist drei Jahre gültig und kann anschließend erneut beantragt werden. Bislang seien über 200 Kreisbürger mit diesen E-Cards bedacht worden.

Relativ neu im Angebot ist die „Ehrenamtssuchmaschine“. Diese hessenweite Datenbank hat das Ziel, interessierten Menschen die Suche nach einem ehrenamtlichen Betätigungsfeld zu erleichtern und sie mit Organisationen zusammenzubringen, die ehrenamtliche Verstärkung suchen. In der Ehrenamtssuchmaschine kann sich jeder Verein und jede Initiative unter www.vogelsbergkreis.de, Rubrik Familie und Ehrenamt anmelden.

Im Bündnis für Familie des Vogelsbergkreises gibt es das Handlungsfeld Bürgerschaftliches Engagement. In dieser Arbeitsgruppe hat man sich zum Ziel gesetzt, sich über die unterschiedlichsten Formen ehrenamtlichen Engagements zu informieren, gute Ideen zu verbreiten, das Ehrenamt insgesamt attraktiv zu machen, bereits engagierte Bürger zu unterstützen und neue Engagierte zu gewinnen. Jeder sei eingeladen, in diesem oder anderen Handlungsfeldern des Bündnisses mitzuarbeiten. Weitere Informationen gibt es unter www.vogelsberg-familienfreundlich.de.

Nachdem der Kreis im Rahmen eines landesweiten Programms als „Lokale Anlaufstelle für das Ehrenamt“ anerkannt worden ist, legt das Amt für Soziale Sicherung in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule ein Qualifizierungs- und Vortragsprogramm auf, das auf die Bedürfnisse ehrenamtlich Tätiger in Vereinen und Initiativen zugeschnitten ist. Die entsprechenden Angebote sind überwiegend kostenlos.

In diesem Zusammenhang weist die Lokale Anlaufstelle auf den nächsten ebenso wichtigen wie interessanten Termin hin. Am Mittwoch, dem 9. Oktober referiert Rechtsanwalt Malte Jörg Uffeln zum Thema „Satzungen anpassen und/oder modernisieren“. Insbesondere wird der Frage nachgegangen, was in einer Satzung unbedingt geregelt sein muss, damit die Anforderungen des Bürgerlichen Gesetzbuches und der Abgabenordnung erfüllt sind und was sinnvoller Weise zusätzlich aufgenommen werden sollte. Die kostenlose Veranstaltung findet im Landratsamt in Lauterbach statt. Teilnehmen können alle Personen, die ehrenamtlich tätig sind oder sich für ein Ehrenamt interessieren. Anmeldungen sind bei Frau Schneider per E-Mail sabine.schneider(at)vogelsbergkreis.de oder telefonisch unter 06641/977-491 möglich.