Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Familienbündnis lobt Konzept des Vereins „Regenbogen“ in Alsfeld

07.06.2013 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Das Vogelsberger Familienbündnis zu Besuch beim „Regenbogen“ in Alsfeld. Auf dem Foto links Sprecherin Ingeborg Gutberlet sowie Sandra Obenhack (Koordinationsbüro Familienbündnis in der Kreisverwaltung), Kreisbeigeordnete Magdalena Pitzer (Fünfte von links), Schulleiter Peter Schwärzel (Vierter von links), Brigitte Merle (Mitte, Mitglied des Vorstands) und Roland Spohr (Zweiter von rechts) der als Organisator und „Geschäftsführer“ agiert. Foto: Erich Ruhl, Pressestelle Vogelsbergkreis

Kreisbeigeordnete Pitzer: "100 Kinder sind dort in den allerbesten Händen"

Sehr beeindruckt vom vielfältigen Konzept des Alsfelder Elternvereins „Regenbogen“ zeigten sich Vertreterinnen und Vertreter des Bündnisses für Familie und des Landkreises bei einem Besuch der Stadtschule. Die Sprecherin des Handlungsfeldes „Erziehungsverantwortung stärken“, Ingeborg Gutberlet sagte: „Dies ist ein herausragendes Beispiel auch für andere Schulen im Landkreis.“ Kreisbeigeordnete Magdalena Pitzer, Gleichstellungs- und Migrationsbeauftragte, hob den auf Förderung ausgerichteten Ansatz des „Regenbogens“ hervor. „Die Kinder sind dort in den allerbesten Händen.“ Am Standort der Grundschule in der Volkmarstraße werden rund 100 Schulkinder betreut.
 
Das Angebot der Pädagogischen Mittagsbetreuung der Stadtschule und das Angebot des Regenbogens sind eng miteinander verzahnt. Es werden Arbeitsgemeinschaften angeboten – die Angebote des Vereins sind für alle Schüler und Schülerinnen der Stadtschule während der pädagogischen Mittagsbetreuung (dienstags, mittwochs und donnerstags) frei zugänglich. Frau Gutberlet wörtlich: „Gelingende Integration von Kindern verschiedenster Herkunft findet am besten auf dem Pausenhof statt.“
 
„Hier ist immer was los – und das bei jedem Wetter“, erläuterte Roland Spohr, der die vielfältigen Angebote und die Voraussetzungen dazu koordiniert. Jede Menge Spielgeräte für draußen, aber auch Aula, Spielezimmer und Bücherei werden gerne und reichlich genutzt. Auch eine Mensa gehört zum Angebot. Dort essen mittags über 50 Kinder. Die Verpflegung kommt vom Kreiskrankenhaus. In der Zeit von 12 bis 17 Uhr bietet der Verein „Regenbogen“ Bewegung, Spiel und Hausaufgabenbetreuung in der Zeit von 12 bis 14.30 Uhr.
 
Schulleiter Peter Schwärzel bestätigte das Motto des Vereins „Aktiv für Kinder – aktiv mit Kindern“ und bezeichnet die Zusammenarbeit zwischen Schule und Verein als „konzeptionell und organisatorisch hervorragend“. Die Vorstandsmitglieder des „Regenbogen“ Brigitte Merle, Jennifer Graulich und Detlev Beritz teilen diese Einschätzung. Darüber hinaus bestehen guten Kontakte zur schulbezogenen Jugendsozialarbeit in Alsfeld. Stadt, Kreis und Dekanat arbeiten hier seit vielen Jahren im Interesse vieler Jugendlicher sehr gut zusammen.
 
Mehr als fünf Stunden am Tag Grundschulkinder zu betreuen und pädagogisch zu fördern, das brauche „motivierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und natürlich auch Geld“ stellt Geschäftsführer Roland Spohr heraus. Mit Unterstützung aus dem Bundesfreiwilligendienst werde die differenzierte, auf Kontinuität und Verlässlichkeit angelegte Aufgabe gestemmt, erläutert Spohr.
 
Den Elternverein „Regenbogen“ gibt es seit 1992. Wer sein Kind vom Regenbogen betreut haben möchte, zahlt 68 Euro im Monat für die Zeit von 7.30 bis 13.30 Uhr und 90 Euro für die Zeit bis 17 Uhr. Das Angebot gibt es ganzjährig – also auch während der Ferien (von 7.30 bis 13.30 Uhr). Ingeborg Gutberlet: „Das ist für viele Eltern ein ganz außergewöhnliches und wichtiges Angebot.“

„Wer gerne im Vogelsberger Bündnis für Familie mitwirken will oder auch seine Einrichtung vorstellen möchte, ist jederzeit gern gesehen“, so Ingeborg Gutberlet abschließend.

Kontakt:

sandra.obenhack(at)vogelsbergkreis.de

www.vogelsberg-familienfreundlich.de

www.regenbogen-alsfeld.de
www.stadtschule-alsfeld.de