Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

„Ein Tag länger wäre noch besser gewesen“ - Kinder waren begeistert vom Osterferienangebot des Jugendamtes

24.04.2013 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Tagesausflug zur Experiminta im Science Center Frankfurt: Kleine Forscher beim Experimentieren…

In der ersten Ferienwoche wurde es laut im Kreisjugendheim Landenhausen: „We will rock you!“ war das Motto des Bandworkshops. Unter Anleitung von erfahrenen Musikern aus der heimischen Szene konnten Jugendliche drei Tage lang sich und die neue Bandausstattung des Sachgebiets ausprobieren und neue Stücke einstudieren. Mit viel Spaß und Begeisterung waren die Workshopteilnehmer bei der Sache – einziger Kritikpunkt: „Ein Tag länger wäre noch viel besser gewesen“.
 
„Es ist schön zu sehen, dass die Angebote unseres Jugendamtes so gut ankommen“, freut sich der Jugenddezernent Peter Zielinski, und ergänzt: „Da steckt auch jede Menge Arbeit dahinter, die ohne den engagierten Einsatz der zahlreichen nebenamtlichen Helfer nur schwer zu bewältigen wäre.“

Die sechstägige Frühlingsfreizeit für Kinder im Alter von 8 bis 10 Jahren, die in diesem Jahr unter dem Motto „Natur, Sport und Fantasie“ stand, fand eher bei winterlichen Temperaturen statt. Das hat allerdings die Stimmung nicht getrübt. Die sportlichen Aktivitäten draußen und die unterschiedlichen Spiel- und Bastelaktivitäten drinnen ließen erst gar keine Langeweile aufkommen.

Auch für diejenigen, die nicht gleich mehrere Tage wegfahren wollten hatte das Jugendamt interessante Angebote. Ein Tagesausflug hatte die Experiminta im Science Center in Frankfurt zum Ziel. Dort boten sich den Kindern spannende Erlebnisse für junge Entdecker, Forscher und Erfinder. An verschiedenen Stationen konnten sie Phänomene des Alltags in Frage stellen und mit Hilfe von kleinen Experimenten hinterfragen und verstehen.

In Bad Vilbel und Frankfurt hatten Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren die Möglichkeit, sich einen Tag lang bei Radio FFH und beim Hessischen Rundfunk umzusehen. Und nicht nur das, die Jugendlichen trafen Bülent Ceylan live und konnten ganz persönliche Autogramme von ihm ergattern. „Allein deswegen hat sich der Ausflug schon mehr als gelohnt“ waren sich die Teilnehmenden einig.

In Homberg/Ohm und Schlitz boten die Mitarbeiterinnen der schulbezogenen Jugendsozialarbeit ganz unterschiedliche Tagesveranstaltungen für Kinder und Jugendliche an. Neben kreativen Workshops für Lampenbau und Mosaik und Osterbackaktionen fanden auch eine Erlebniswanderung rund um Schlitz und ein Selbstbehauptungskurs für Mädchen statt.

Nach einer kurzen Verschnaufpause laufen jetzt im Sachgebiet Jugendarbeit – Jugendbildung die Vorbereitungen und Planungen für die unterschiedlichen Aktivitäten in den Sommerferien. Auch hier ist das Angebot breit gefächert: Im Zeltlager Eckmannshain finden die Jungen- und die Mädchenfreizeit statt, in Neuglobsow am Stechlinsee können Zehn- bis Zwölfjährige einen Teil ihrer Ferien gemeinsam mit Kindern aus dem Partnerkreis Oberhavel verbringen. Kanufahren und Klettern steht bei zwei weiteren Mehrtagesfahrten auf dem Programm.

Hinzu kommen noch zehn weitere Tagesveranstaltungen für unterschiedliche Altersgruppen: Für die Jüngeren steht zum Beispiel ein Besuch im Zoo Erfurt, ein Tag in der Kinderakademie in Fulda und ein Inlinertag auf dem Programm. Die Älteren haben die Auswahl zwischen unterschiedlichen Sport- und Ausflugsmöglichkeiten.
Das komplette Freizeit- und Bildungsangebot des Jugendamtes ist im Internet unter www.jugend.vogelsbergkreis.de zu finden, nähere Informationen zu den einzelnen Angeboten gibt es auch telefonisch unter den Rufnummern 06641/977428, 977431 und 977443.

Unter den Händen der Mädchen entstanden kleine Kunstwerke beim Mosaik-Kurs.