Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Pflegestützpunkt unterstützte Initiativen bei der Darstellung ihrer wichtigen Angebote

10.12.2012 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Pflegestützpunkt und Selbsthilfegruppen warben gemeinsam auf der Herbstmesse. Foto: Pflegestützpunkt Vogelsbergkreis

Gesundheit als zentrales Thema

Selbsthilfegruppen, Nachbarschafts- und Seniorenhilfen sowie die Pflegebegleitung stellten ihre Arbeit mit Unterstützung des Pflegestützpunktes Vogelsbergkreis und dem Bündnis für Familie während der Herbstmesse in Alsfeld der Öffentlichkeit vor. Dies teilt die Kreispressestelle mit.

Die Idee zu dieser gemeinsamen Aktion resultiert aus den regelmäßigen Treffen des Pflegestützpunkts mit den Ehrenamtlichen. Die Initiativgruppen hatten den Wunsch geäußert, ihre Tätigkeiten vorzustellen, berichtet Monique Abel vom Pflegestützpunkt.

Ziel war es, gemeinsam die Vielfalt ehrenamtlicher Hilfs- und Unterstützungsangebote vorzustellen. Die Fachleute berichten von einem hohen Interesse bei den Besucherinnen und Besuchern. Die Organisation des Messestandes erfolgte durch den Pflegestützpunkt unter Beteiligung der Ehrenamtlichen.

Der Messestand machte die Vielfalt der Initiativen deutlich: 35 Selbsthilfegruppen beschäftigen sich mit 19 Themen - A wie Alzheimer über O wie Osteoporose bis T wie Trauer. Sieben Nachbarschafts- und Seniorenhilfen die beispielsweise  bei Alltagsproblemen oder in Notsituationen Familien vor Ort unterstützen, Pflegebegleitung bieten pflegenden Angehörigen Zeit für Gespräche, hebt Sachgebietsleiter Hans Dieter Herget aus dem Amt für Soziale Sicherung in der Kreisverwaltung hervor.

Ein Faltblatt mit einer Übersicht der der Kontaktdaten zu den ehrenamtlichen Angeboten können über den Pflegestützpunkt unter Telefon 06641/977-2091 bezogen werden.

pflegestützpunkt@vogelsbergkreis.de

Weitere nützliche Informationen gibt es hier:

www.pflegestuetzpunkt-vogelsbergkreis.de