Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Vergabe der Ehrenamtscard an Feuerwehrleute grundsätzlich möglich

30.05.2012 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Klarstellungen im Austausch zwischen Kreisjugendfeuerwehrwart und Verwaltung

VOGELSBERGKREIS.   30. Mai 2012.

In jüngster Zeit hatte es Irritationen um die Vergabe der Ehrenamtscard (E-Card) an Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren im Vogelsbergkreis gegeben. Insbesondere Kreisjugendfeuerwehrwart Stefan Preuß hatte öffentlich heftige Kritik an der Vergabepraxis der Kreisverwaltung geübt. Inzwischen seien einige Klarstellungen erfolgt und die Probleme zumindest auf Kreisebene ausgeräumt, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung von Preuß und dem Sachgebietsleiter Hans Dieter Herget vom Vogelsbergkreis.

Herget betont, dass grundsätzliche Kriterien zur Vergabe der E-Card vom Land vorgegeben seien. So sei eine Vergabe eigentlich ausgeschlossen, wenn an Ehrenamtliche pauschale Aufwandsentschädigungen gezahlt würden. Auch bestimmte Funktionsträger der Feuerwehr erhalten solche Pauschalen. Um diese Feuerwehrleute nicht grundsätzlich von der Vergabe der E-Card auszuschließen, habe die Kreisverwaltung eine praxisnahe Lösung gefunden. So lasse man sich im Einzelfall bestätigen, dass die gezahlte Pauschale die tatsächlichen Aufwendungen nicht übersteigt. Wenn auch die anderen Kriterien erfüllt seien, wie etwa ein mindestens fünf-stündiges wöchentliches Engagement, stehe einer Vergabe der E-Card nichts im Wege. So gehe man auch in einem konkreten Einzelfall vor, den Preuß zum Anlass für seine Kritik genommen hatte.

Aufgrund von Missverständnissen innerhalb des Kommunikationsweges, wurde inzwischen festgestellt, dass die E-Card nicht abgelehnt wurde, sondern man noch auf eine Rückmeldung warte von der Antragstellerin. Diese Problematik wurde zwischen Preuß und Herget besprochen und geklärt, sodass nun von der Verwaltung die E-Card auf den Weg gebracht wurde.